Explosionsschutz

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Explosionsschutz".

Elektro-Schutz für Baugruppen

Quicktester ESD-QT für elektrostatische Entladung

18.01.2017 Mit fortschreitender Digitalisierung gewinnt auch das Thema elektrostatische Entladungen an Bedeutung, um elektronische Baugruppen davor zu schützen. Um solche Entladungen aufzuspüren, hat IVG Göhringer den Quicktester ESD-QT 16 entwickelt. mehr

Martin Schomaker, Vorstandsvorsitzender der R. STAHL AG (links), erhielt auf der SPS IPC Drives 2016 das „Certificate of Compliance“ von Gert Schmidts, Sales and Marketing Director EMEA bei der UL International Germany GmbH (rechts) Ex-Schutz-Zertifikat

R. Stahl liefert zertifizierte Ex-Schaltanlagen auf nordamerikanischen Markt

04.01.2017 R. Stahl hat vom unabhängigen Wissenschafts- und Zertifizierungsunternehmen Underwriters Laboratories eine Zertifizierung als Partner im „UL Hazardous Locations Industrial Panel Shop Program“ erhalten. Damit darf der Explosionsschutzspezialist die eigenverantwortliche UL Zertifizierung nicht nur für Schalttechnik im normalen industriellen Einsatz, sondern auch bei Anlagen für explosionsgefährdete Bereiche vornehmen. mehr

Prof. Dr. Thomas Arnhold tritt eine zweite Amtszeit als Chairman der IECEx-Zertifizierung an. (Bild: R. Stahl) Explosionsschutz

Thorsten Arnhold von R. Stahl als IECEx-Chairman bestätigt

01.12.2016 Das Management-Komitee des internationalen Ex-Schutz-Zertifizierungssystems IECEx hat auf der diesjährigen Sitzung in Südafrika Prof. Dr. Thorsten Arnhold für eine zweite Amtsperiode als Chairman vorgeschlagen. Der Vorschlag wurde auf der folgenden IEC-Generalversammlung Anfang Oktober in Frankfurt bestätigt. mehr

Bild: R. Stahl Spot an in Zone 1

LED-Scheinwerfer Serien 6125 und 6525

26.10.2016 Energiesparende LED-Technik bringt die neue Generation flexibel einsetzbarer Ex-Scheinwerfer von R. Stahl zum Leuchten. Hochwertige TIR-Optiken minimieren Streulicht- sowie Blendeffekte und fokussieren die Lichtverteilung auf Abstrahlwinkel von 10°, 40° oder 120°. mehr

Pepperl+Fuchs übernimmt Ex-Schutz-Handy-Hersteller

25.10.2016 Pepperl+Fuchs hat die Übernahme von Ecom Instruments, ein Unternehmen für mobile Industriegeräte für explosionsgefährdete Bereiche, bekannt gegeben. Die Assamstädter entwickelten unter anderem die ersten explosionsgeschützten Handys, 4G Smartphones und Tablets. Damit erweitert Pepperl+Fuchs sein Produktportfolio und Know-how im Bereich Explosionsschutz um mobile Lösungen. mehr

Expertenforum beleuchtet Entwicklungen im Explosionsschutz

Richtlinienkonforme Ex-Anlagen

15.06.2016 Explosionsschutz ist kompliziert und kostet viel Geld. Zum Teil zu Recht, weil Entwicklung und Know-how der Sicherheitstechnik nun einmal nicht zum Nulltarif zu haben sind, zum Teil aber unnötig, wenn beispielsweise das Ex-Zertifikat von Land A im Land B nicht anerkannt wird. Im elektrischen Explosionsschutz arbeitet beispielsweise die Normenschmiede IEC daran, dies zu ändern. Für Maschinen und mechanische Geräte wird nun ein neues Fass aufgemacht. mehr

Expertenforum Explosionsschutz gestartet

10.06.2016 Am Donnerstag hat der Ex-Schutz-Spezialist R. Stahl in Langenburg ein Expertenforum zu Themen des Explosionsschutzes gestartet. Bis Freitag diskutieren rund 80 Experten aktuelle Fragestellungen des elektrischen und mechanischen Ex-Schutzes in Anlagen. mehr

Neue Wege beim Pumpendesign

Magnetgetriebene Zahnradpumpen sorgen für Leckagefreiheit

11.05.2016 Wenn brennbare Flüssigkeiten gefördert werden sollen, sind Kunststoffpumpen häufig ein No-go. Durch den Einsatz von leitfähigem PTFEC ist diese Hürde nun überwunden: Eine neue Baureihe von magnetgetriebenen Zahnradpumpen erlaubt das Fördern aggressiver Medien im Ex-Bereich. mehr

Feuer und keine Flamme

Flammensperren Flamesaf

29.04.2016 Flamesaf Flammensperren von Bormann & Neupert by BS&B schützen Tankanlagen und komplexe Rohrleitungssysteme vor den Gefahren durch Feuer oder Explosion. Ihre Konstruktion ist auf Funktionssicherheit bei bestmöglichem Strömungsverhalten im Regulärbetrieb ausgelegt. mehr

Ex-zellente Informationen

App Ex-Covery

31.03.2016 Die frei verfügbare App „Ex-Covery“ des Ex-Schutz-Anbieters R. Stahl analysiert und erklärt verständlich und übersichtlich die Kennzeichnungen von Atex- und IECEx-Geräten. mehr

Partnerschaft zwischen Steute und R. Stahl in Brasilien

27.01.2016 Zwei Spezialisten für Explosionsschutz gehen eine Partnerschaft auf dem brasilianischen Markt ein: Die brasilianische Tochter von Steute Schaltgeräte vertreibt dort ab sofort die Produkte und Systeme der R. Stahl-Gruppe. mehr

Rembe strukturiert um und gründet neues Unternehmen

10.12.2015 Der Explosionsschutz- und Schüttgutmesstechnik-Spezialist Rembe hat das Unternehmen umstrukturiert: Mit der Gründung der Rembe Kersting GmbH besteht die Gruppe nun aus drei Unternehmen. mehr

Ökologie und Ökonomie vereint

Vor-Ort-Stickstofferzeugung aus Druckluft

09.07.2015 Sie halten die moderne Welt in ihrem Innersten zusammen. Selbst in so sensiblen Bereichen wie dem Schiff- und Flugzeugbau oder der Fahrzeugtechnik, bei denen die Sicherheit der Menschen im Vordergrund steht, wird immer weniger geschraubt, genietet und geschweißt. Moderne Klebstoffe übertreffen oftmals die Festigkeit und Flexibilität anderer Verbindungstechniken und ermöglichen als Bestandteil von Verbundwerkstoffen völlig neue Problemlösungen. mehr

Atex in anderem Rahmen

Der Explosionsschutz und das „New Legislative Framework“ der EU

06.07.2015 Der Wunsch nach homogenen Standards hat Dauerkonjunktur – man denke auf dem Feld des Explosionsschutzes beispielsweise an die Bemühungen, mit dem IECEx-System ein in Zukunft weltweit konsistentes Regelwerk zu etablieren. Eine Größenordnung bescheidener, nämlich begrenzt auf unseren eigenen Kontinent, bemüht sich auch die EU weiter darum, in ihrem Hoheitsbereich Vorschriften zur Produktsicherheit für Hersteller, Anwender und zuständige Behörden überschaubarer und leichter handhabbar zu gestalten. mehr

Den Big Bang verhindern

Schraubenspindelpumpe im Ex-Bereich

03.06.2015 Für den Betrieb von Pumpen in explosionsgefährdeten Bereichen gelten strenge Auflagen und Regeln. Nur bestimmte, für den Bereich zugelassene Pumpen dürfen eingesetzt werden. Bisher musste ein Anlagenbetreiber in Zonen, in denen zeitweise explosionsfähige Gemische auftreten, beim Pumpenbetrieb außerdem auf kostenintensive Schutzmaßnahmen zurückgreifen. mehr

SIL-Gedanke erweitert

Rechnerischer SIL-Nachweis für mechanische Berstscheiben

05.12.2014 Eigentlich gilt die Anforderung des SIL-Nachweises nur für PLT-Schutzeinrichtungen. Doch was tun, wenn eine PLT-Schutzfunktion mechanische Komponenten beinhaltet oder eine PLT-Schutzeinrichtung das Funktionieren einer vorgeschalteten mechanischen Komponente voraussetzt? mehr

Ex-Schutz auf Reisen

Ex-geschütztes Steuerungspaket für mobile Zentrifuge

18.09.2014 Sie ist ein echtes Schwergewicht der russischen Wirtschaft: die Öl- und Gasindustrie. Verstreut über das riesige Land, umfasst sie unter anderem viele Unternehmen, die sich auf das Verwerten von Ölnebenprodukten konzentrieren. Zum Kerngeschäft der Branche gehört das Zentrifugieren und Dekantieren dieser Stoffe. Vor dem Aufbau von Anlagen zur Produktion im großen Stil wollen die Anbieter sich jedoch natürlich vergewissern, dass mit spezifischen Ausgangsmedien und darauf abgestimmten Verfahren auch gute Ergebnisse zu erzielen sind. mehr

Hygiene und Ex-Schutz - kein Widerspruch

Explosionsschutz in Sprühtrocknungsanlagen

11.09.2014 Wie der Betreiber durch richtungsweisenden Schutz vor Staubexplosionen nicht nur die Produktionssicherheit erhöht, sondern auch Kosten reduziert, was neue Normen dazu beitragen und was eine EHEDG-zertifizierte Berstscheibe damit zu tun hat, schildert dieser Beitrag. mehr

Für Ex-Arbeiten qualifiziert

IECEx-Scheme für Personenzertifizierung

09.07.2014 Ist mein Lieferant oder Dienstleister in der Lage, Arbeiten in explosionsgefährdeten Anlagen auszuführen? Gerade in einer immer arbeitsteiligeren Welt, in der Aufträge vom Anlagenbetreiber – beispielsweise einem Chemieproduzenten – an Dienstleister oder andere Lieferanten übertragen werden, hat die Beantwortung dieser Frage Gewicht. mehr

Stahl lehnt auch nachgebessertes Weidmüller-Angebot ab

17.06.2014 Vorstand und Aufsichtsrat von R. Stahl in Waldenburg, einem Hersteller von elektrischen und elektronischen Produkten für den Explosionsschutz, lehnen das nachgebesserte Kaufangebot des Elektrotechnik-Herstellers Weidmüller weiterhin ab. Das Angebot von 50 Euro je Aktie sei zu niedrig, heißt es bei Stahl. mehr



Loader-Icon