Explosionsschutz

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Explosionsschutz".

Partnerschaft zwischen Steute und R. Stahl in Brasilien

Partnerschaft zwischen Steute und R. Stahl in Brasilien

News27.01.2016 Zwei Spezialisten für Explosionsschutz gehen eine Partnerschaft auf dem brasilianischen Markt ein: Die brasilianische Tochter von Steute Schaltgeräte vertreibt dort ab sofort die Produkte und Systeme der R. Stahl-Gruppe. mehr

Rembe strukturiert um und gründet neues Unternehmen

Rembe strukturiert um und gründet neues Unternehmen

News10.12.2015 Der Explosionsschutz- und Schüttgutmesstechnik-Spezialist Rembe hat das Unternehmen umstrukturiert: Mit der Gründung der Rembe Kersting GmbH besteht die Gruppe nun aus drei Unternehmen. mehr

Juli 2015 Ökologie und Ökonomie vereint

Vor-Ort-Stickstofferzeugung aus Druckluft

Fachartikel09.07.2015 Sie halten die moderne Welt in ihrem Innersten zusammen. Selbst in so sensiblen Bereichen wie dem Schiff- und Flugzeugbau oder der Fahrzeugtechnik, bei denen die Sicherheit der Menschen im Vordergrund steht, wird immer weniger geschraubt, genietet und geschweißt. Moderne Klebstoffe übertreffen oftmals die Festigkeit und Flexibilität anderer Verbindungstechniken und ermöglichen als Bestandteil von Verbundwerkstoffen völlig neue Problemlösungen. mehr

Juli 2015 Atex in anderem Rahmen

Der Explosionsschutz und das „New Legislative Framework“ der EU

Fachartikel06.07.2015 Der Wunsch nach homogenen Standards hat Dauerkonjunktur – man denke auf dem Feld des Explosionsschutzes beispielsweise an die Bemühungen, mit dem IECEx-System ein in Zukunft weltweit konsistentes Regelwerk zu etablieren. Eine Größenordnung bescheidener, nämlich begrenzt auf unseren eigenen Kontinent, bemüht sich auch die EU weiter darum, in ihrem Hoheitsbereich Vorschriften zur Produktsicherheit für Hersteller, Anwender und zuständige Behörden überschaubarer und leichter handhabbar zu gestalten. mehr

Juni 2015 Den Big Bang verhindern

Schraubenspindelpumpe im Ex-Bereich

Fachartikel03.06.2015 Für den Betrieb von Pumpen in explosionsgefährdeten Bereichen gelten strenge Auflagen und Regeln. Nur bestimmte, für den Bereich zugelassene Pumpen dürfen eingesetzt werden. Bisher musste ein Anlagenbetreiber in Zonen, in denen zeitweise explosionsfähige Gemische auftreten, beim Pumpenbetrieb außerdem auf kostenintensive Schutzmaßnahmen zurückgreifen. mehr

Dezember 2014 SIL-Gedanke erweitert

Rechnerischer SIL-Nachweis für mechanische Berstscheiben

Fachartikel05.12.2014 Eigentlich gilt die Anforderung des SIL-Nachweises nur für PLT-Schutzeinrichtungen. Doch was tun, wenn eine PLT-Schutzfunktion mechanische Komponenten beinhaltet oder eine PLT-Schutzeinrichtung das Funktionieren einer vorgeschalteten mechanischen Komponente voraussetzt? mehr

September 2014 Ex-Schutz auf Reisen

Ex-geschütztes Steuerungspaket für mobile Zentrifuge

Fachartikel18.09.2014 Sie ist ein echtes Schwergewicht der russischen Wirtschaft: die Öl- und Gasindustrie. Verstreut über das riesige Land, umfasst sie unter anderem viele Unternehmen, die sich auf das Verwerten von Ölnebenprodukten konzentrieren. Zum Kerngeschäft der Branche gehört das Zentrifugieren und Dekantieren dieser Stoffe. Vor dem Aufbau von Anlagen zur Produktion im großen Stil wollen die Anbieter sich jedoch natürlich vergewissern, dass mit spezifischen Ausgangsmedien und darauf abgestimmten Verfahren auch gute Ergebnisse zu erzielen sind. mehr

September 2014 Hygiene und Ex-Schutz - kein Widerspruch

Explosionsschutz in Sprühtrocknungsanlagen

Fachartikel11.09.2014 Wie der Betreiber durch richtungsweisenden Schutz vor Staubexplosionen nicht nur die Produktionssicherheit erhöht, sondern auch Kosten reduziert, was neue Normen dazu beitragen und was eine EHEDG-zertifizierte Berstscheibe damit zu tun hat, schildert dieser Beitrag. mehr

Juli 2014 Für Ex-Arbeiten qualifiziert

IECEx-Scheme für Personenzertifizierung

Fachartikel09.07.2014 Ist mein Lieferant oder Dienstleister in der Lage, Arbeiten in explosionsgefährdeten Anlagen auszuführen? Gerade in einer immer arbeitsteiligeren Welt, in der Aufträge vom Anlagenbetreiber – beispielsweise einem Chemieproduzenten – an Dienstleister oder andere Lieferanten übertragen werden, hat die Beantwortung dieser Frage Gewicht. mehr

Stahl lehnt auch nachgebessertes Weidmüller-Angebot ab

Stahl lehnt auch nachgebessertes Weidmüller-Angebot ab

News17.06.2014 Vorstand und Aufsichtsrat von R. Stahl in Waldenburg, einem Hersteller von elektrischen und elektronischen Produkten für den Explosionsschutz, lehnen das nachgebesserte Kaufangebot des Elektrotechnik-Herstellers Weidmüller weiterhin ab. Das Angebot von 50 Euro je Aktie sei zu niedrig, heißt es bei Stahl. mehr

Ex-Stapler für den Fasstransport Stapeln im Ex-Bereich

Ex-Stapler für den Fasstransport

Produktbericht24.04.2014 Wie bewegt man bis zu 300 kg schwere Fässer sicher und ohne großen Kraftaufwand? Sichelschmidt hat für diese Aufgabe jetzt eine Lösung entwickelt: Das Unternehmen stattete die Grundkonstruktion eines Elektro-Deichselstaplers mit einem verkürzten Hubmast und einem Lastaufnahmemittel aus, das ein Fass sicher am oberen Rand greifen kann. mehr

R. Stahl lehnt Übernahmeangebot von Weidmüller ab

R. Stahl lehnt Übernahmeangebot von Weidmüller ab

News11.04.2014 Der schwäbische Ex-Schutz-Schaltgeräte-Hersteller R. Stahl hat ein Übernahmeangebot des Detmolder Elektrotechnik-Unternehmens Weidmüller  abgelehnt. mehr

April 2014 Sicher hin und her

Ex-i-Trenner für die Automatisierung explosionsgefährdeter Bereiche

Fachartikel27.03.2014 Die klassische Punkt-zu-Punkt-Verdrahtung mit analogen und binären Signalen kommt nach wie vor auch in Neuanlagen zum Einsatz. Denn: Installation und Wartung sind einfach, Signale werden exakt und schnell verarbeitet, und die Zuverlässigkeit ist hoch.   mehr

Bartec übernimmt Hersteller von ex-geschützter Kommunikationstechnik

Bartec übernimmt Hersteller von ex-geschützter Kommunikationstechnik

News25.11.2013 Bartec aus Mergentheim, ein Hersteller von Explosionsschutztechnik, hat Pixavi, einen norwegischen Hersteller von mobilen Kommunikationsgeräten wie Videokonferenz-Kameras und drahtloser Infrastruktur für explosionsgefährdete Bereiche, übernommen. mehr

Ex-geschützte Signal-Blitzleuchten Blitzen überall

Ex-geschützte Signal-Blitzleuchten

Produktbericht20.11.2013 Signal-Blitzleuchten müssen auch in den unwirtlichsten Umgebungen zuverlässig ihren Dienst verrichten. Die neuen Blitzleuchten FX15 von R. Stahl wurden deshalb für Umgebungstemperaturen von -55 bis 70 °C konzipiert und in einem IP66/67 geschützten Gehäuse aus korrosionsfestem glasfaserverstärktem Kunststoff untergebracht und eignen sich auch für den Offshore-Einsatz. mehr

R. Stahl hat neuen Standort in Indien eröffnet

R. Stahl hat neuen Standort in Indien eröffnet

News05.11.2013 R. Stahl hat seine drei indischen Werke zu einem neuen Produktions- und Verwaltungsstandort zusammengeschlossen. In Maraimalai Nagar wurde die knapp 14.000 Quadratmeter große Produktionsstätte offiziell eröffnet. mehr

Ex-Schutz-Spezialist R. Stahl baut neues Entwicklungszentrum

Ex-Schutz-Spezialist R. Stahl baut neues Entwicklungszentrum

News25.10.2013 Erst kürzlich hat der der Hersteller von explosionsgeschützten elektrischen Geräten und Automatisierungstechnik R. Stahl in Waldenburg seine Logistik-Kapazität erweitert, jetzt griff der Vorstandsvorsitzende Martin Schomaker erneut zum Spaten - für ein neues Entwicklungszentrum mit Labor, ein Kunden-Trainingscenter und ein Betriebsrestaurant. mehr

Juli 2013 Überwachte Überwacher

Neue Namur-Empfehlung (NE 138) PLT-Einrichtungen für Ex-Maßnahmen

Fachartikel11.07.2013 Explosionsschutzmaßnahmen zu überwachen, kann ein tückisches Geschäft sein. Denn häufig geschieht dies mit Mitteln der Prozessleittechnik. Und solche PLT-Einrichtungen müssen besonderen Ansprüchen genügen. Mit der Namur-Empfehlung NE 138 hat die Anwendervereinigung nun ein Dokument veröffentlicht, das beschreibt, worauf es ankommt, wenn die Ex-Überwacher überwacht werden sollen. mehr

Juli 2013 Maßanzug für Stangenware

Explosionsschutz durch Druckkapselung

Fachartikel10.07.2013 Wenn nichts mehr geht, dann geht die U-Boot-Technik: Auch Geräte und Instrumente, die nicht für den Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen konstruiert sind, müssen mitunter in Ex-Zonen eingesetzt werden. Dies ist mit den Zündschutzarten „Überdruckkapselung“ Ex p und „Druckkapselung“ Ex d möglich. Insbesondere Letztere ist ein gangbarer Weg – wenn man einige Rahmenbedingungen beachtet. mehr

April 2013 Ex oder hopp?

Ex-Schutz: Fakt oder Behauptung?

Fachartikel12.04.2013 Sie denken, den Ex-Schutz haben Sie im Griff? Im Explosionsschutz werden viele Behauptungen aufgestellt, deren Richtigkeit zumindest fraglich ist. Im Zweifel geht hier nichts über qualifizierten Expertenrat im direkten Dialog. Einige Punkte beleuchtet dieser Beitrag. mehr



Loader-Icon