Forschung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Forschung".

Thomas Wessel (Mitte), Vorsitzender des VCI-Ausschusses Forschung, Wissenschaft und Bildung, kommentiert die Forschungszahlen der Branche. (Bild: VCI) Deutsche Chemiebranche

F&E auf Rekordstand

14.11.2016 Die deutsche chemisch-pharmazeutische Industrie hat im Jahr 2015 mehr Geld denn je in ihre Forschung und Entwicklung (F&E) investiert: Ihre F&E-Etats sind um 4 % auf 10,5 Mrd. Euro gestiegen. Das sind mehr als 5 % des Branchenumsatzes. mehr

Mit der Anlage baut das Unternehmen seine lokalen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in der Region China aus. (Bild: Wacker)

Wacker nimmt Pilotreaktor in China in Betrieb

11.11.2016 Wacker Chemie hat am Standort Nanjing, China, einen Pilotreaktor für Vinylacetat-Ethylen-Copolymer (VAE)-Dispersionen in Betrieb genommen. Mit der Anlage baut das Unternehmen seine lokalen F&E-Aktivitäten in der Region aus und erweitert sein Angebot für Produktentwicklungen, Anwendungstechnik und Kundenservice vor Ort. mehr

Gruppenbild beim symbolischen Spatenstich: Carsten Stehle, Vorsitzender der Geschäftsführung von Trelleborg Sealing Solutions Germany (ganz links), unter anderem mit Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart (Dritte von links) und Investor Horst Bülow (Vierter von links).

Spatenstich für Innovation-Center bei Trelleborg in Stuttgart

10.11.2016 Ende Oktober 2016 fiel mit einem symbolischen Spatenstich der offizielle Startschuss für den Baubeginn des Innovation Center von Trelleborg Sealing Solutions. Der Dichtungsspezialist baut mit der Investition sein Engagement am Stuttgarter Standort weiter aus. mehr

Unterzeichneten die Verlängerung des Rahmenabkommens: Dr. Elke Luise Barnstedt, Vizepräsidentin des KIT für Personal und Recht, Hans-Georg Krabbe, Vorstandsvorsitzender der ABB AG, Professor Thomas Hirth, Vizepräsident des KIT für Innovation und Internationales (Bild: Markus Breig, KIT)

KIT und ABB verstärken bestehende Kooperation

25.10.2016 Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und ABB arbeiten bereits seit vielen Jahren im Bereich der Forschung zusammen. Nun wollen die beiden Partner ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren und ausweiten. Dazu haben beide nun die Verlängerung des bestehenden Forschungs-Rahmenabkommens unterzeichnet. mehr

Wacker will seine Forschungstätigkeiten für Silicone in den USA ausbauen. (Bild: Wacker)

Wacker stärkt Silicone-Forschung in den USA

06.10.2016 Die Münchner Wacker Chemie stärkt ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für Silicone in den Vereinigten Staaten mit Labor-Einrichtungen in Ann Arbor im Bundesstaat Michigan. Diese sollen der Entwicklung von Produkten und Geschäftsfeldern in der nord-, mittel- und südamerikanischen Region dienen. mehr

Ziel des Projektes ist es, Katalysesysteme zu entwickeln, die die selektive Hydrierung von CO2 zu Formaldehyd ermöglichen. (Bild: Franz Pfluegl – Fotolia)

Forscher wollen Formaldehyd aus CO2 herstellen

30.09.2016 Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ab Oktober 2016 mit rund 1,5 Mio. Euro ein Verbundprojekt von BASF, der Universität Heidelberg, der LMU München sowie HTE. Ziel ist es, Katalysesysteme zu entwickeln, die die selektive Hydrierung von CO2 zu Formaldehyd ermöglichen. mehr

Die OLED-Technologie ist unter anderem für Bildschirme interessant. (Bild: Dark Vectorangel – Fotolia)

BASF stößt OLED-Patentportfolio ab

29.06.2016 Universal Display Corporation hat über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft UDC Ireland Limited das OLED-Patentportfolio der BASF erworben. Das hauptsächlich aus Technologien für phosphoreszente Materialien bestehende Portfolio hat eine durchschnittliche Restlaufzeit von 10 Jahren. Der Kaufpreis beträgt ca. 87 Mio. Euro. mehr

Die optimale Lösung für häufig wechselnde Proben, extreme Matrixgehalte und den analytischen Schichtbetrieb. (Bild: Analytik Jena (Elite)) Anwendungsoptimierte Modelle

Spektrometer Plasma Quant 9000 und -Elite

02.05.2016 Der PlasmaQuant PQ 9000 und der PlasmaQuant PQ 9000 von Analytik Jena aus dem Portfolio in der ICP-OES (optische Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma), bieten anwendungsoptimierte Modelle für Routineanalytik und Forschung. mehr

Thumbnail für Post 53905

VCI ernennt Wessel zum Vorsitzenden des Forschungsausschusses

14.08.2015 Thomas Wessel, Mitglied des Vorstands bei Evonik Industries, übernimmt den Vorsitz des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) und des Ausschusses Forschung, Wissenschaft und Bildung im Verband der Chemischen Industrie (VCI). Wessel folgt auf Dr. Andreas Kreimeyer, BASF, der vor kurzem in den Ruhestand getreten ist. mehr

Thumbnail für Post 53451

BASF weiht Forschungsgebäude in Ludwigshafen ein

17.07.2015 Die BASF hat ihr Forschungsgebäude für den Bereich Advanced Materials & Systems Research am Standort in Ludwigshafen eingeweiht. Zwei Jahre Bauzeit und rund 50 Mio. Euro flossen in das Projekt. mehr

Thumbnail für Post 52460

Linde verlängert Teilnahme an Kohlendioxid-Forschungskonsortium

26.05.2015 Linde befasst sich weiter mit dem Forschungsthema Kohlendioxid-(CO2)-Recycling: Das Unternehmen hat seine Mitgliedschaft am internationalen Forschungskonsortium „Impact of Common Impurities on Carbon Dioxide Capture, Transport and Storage“ bis 2017 verlängert.  mehr

Thumbnail für Post 51080 Wie im Fluge

Pumpentechnologie inspiriert vom Flügelschlag

06.05.2015 Sie gilt als das Arbeitstier der chemischen Industrie: die Pumpe. Aus dem prozesstechnischen Alltag ist sie nicht mehr wegzudenken; und das nicht erst seit gestern: Die Archimedische Schraube beispielsweise, die wohl bekannteste historische Fluidenergiemaschine, stammt aus dem 3. Jahrhundert – wohlgemerkt vor Christi. Entsprechend ausgereift ist die Technologie mittlerweile auch, große Sprünge in Sachen Effizienz oder auch echte konstruktive Innovationen gibt es eher spärlich. mehr

Thumbnail für Post 51902

Deutsche Industrie setzt auf den Forschungsstandort Deutschland

23.04.2015 In den vergangenen Jahren haben nur wenige deutsche Industriebetriebe Forschungs- und Entwicklungskapazitäten ins Ausland verlagert. Ein Ausverkauf deutscher Entwicklungskompetenz, wie noch Mitte der 2000er Jahre befürchtet, lässt sich nicht konstatieren. Zu diesem Ergebnis kommt die Erhebung 'Modernisierung der Produktion' des Fraunhofer ISI. mehr

Thumbnail für Post 50954

BASF und Uni Heidelberg verlängern Forschungskooperation

26.03.2015 Die BASF und die Universität verlängern ihre Zusammenarbeit im gemeinsamen Katalyselabor 'Catalysis Research Laboratory' (Carla). Die seit 2006 bestehende Forschungskooperation gilt nun bis 2017. mehr

Thumbnail für Post 48239

Merck-Aktie gewinnt deutlich nach Meldung über Forschungskooperation mit Pfizer

18.11.2014 An der Börse wurde die Bekanntgabe einer Forschungskooperation zwischen der Darmstädter Merck KGaA und dem Pharmakonzern Pfizer bejubelt: Die Aktie von Merck legte zeitweise um 3,5 Prozent zu. Merck will gemeinsam mit Pfizer einen Antikörper für die Immuntherapie von Krebs entwickeln und vermarkten. mehr

Thumbnail für Post 45646

Evonik baut Forschungszentrum in Rheinfelden

03.07.2014 Evonik Industries, Essen, investiert am Standort Rheinfelden einen zweistelligen Millionen-Betrag in ein Forschungszentrum mit einer Fläche von 3.500 m². In dem viergeschossigen Gebäude sollen Wissenschaftler ab Anfang 2016 in Laboratorien rund um das Thema Silane forschen. mehr

Thumbnail für Post 44498

Industrie 4.0: Whitepaper definiert vorrangige Forschungsfelder

16.04.2014 Die „Plattform Industrie 4.0“, ein gemeinsames Projekt der drei Industrieverbände Bitkom, VDMA und ZVEI, hat den Begriff „Industrie 4.0“ näher definiert und die erwarteten Vorteile für die Industrie erläutert. Außerdem legte der wissenschaftliche Beirat der Plattform ein Whitepaper mit den wichtigsten Forschungsthemen vor. mehr

Thumbnail für Post 43803

BASF und Spitzen-Universitäten in Asien gründen gemeinsames Forschungsnetzwerk

14.03.2014 Die BASF hat mit sieben führenden Universitäten und Forschungs¬einrichtungen in China, Japan und Südkorea die Forschungsinitiative „Network for Advanced Materials Open Research“ (NAO) gegründet. mehr

Thumbnail für Post 43016

BASF eröffnet Forschungs- und Anwendungszentrum für Batterien in Japan

06.02.2014 Die BASF, Ludwigshafen, hat ein Labor für Forschung und Entwicklung (F&E) und ein Zentrum für Anwendungstechnik für Batteriematerialien in Japan eröffnet. Geforscht wird an Elektrolyten und Elektrodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien. Die Anwendungstechnik entwickelt kundenorientierte Lösungen für den japanischen Markt. mehr

Thumbnail für Post 41964

BASF und Petroleum Institute: Forschungskooperation zur Gaswäsche

02.12.2013 BASF, Ludwigshafen und das Petroleum Institute (PI) in den Vereinigten Arabischen Emiraten wollen im Rahmen einer Forschungskooperation neue Wege bei der Entfernung von aggressiven Schwefelverbindungen aus sauren Gasen entwickeln. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Vertragspartner unterzeichnet. mehr



Loader-Icon