Foundation Fieldbus

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Foundation Fieldbus".

Bild: R. Stahl Abgehakt

Remote I/O-System IS1+ mit Tickmark

14.06.2016 Das IS1+ für die Installation in Zone 1 und Zone 2 stellt die neueste Generation eines explosionsgeschützten Remote I/O-Systems von R. Stahl dar. Es ermöglicht die schnelle Kommunikation via Foundation Fieldbus High Speed Ethernet (FF HSE) und ist für diesen Einsatz als erstes Produkt seiner Klasse mit dem offiziellen „Tickmark“ der Fieldcomm Group zertifiziert. mehr

Thumbnail für Post 41968 Nächster Feldbus ohne Krieg

Konzeptstudie: Ethernet für die Feldinstrumentierung

02.12.2013 Wie kann man beim Feldbus für Prozessautomatierungsanwendungen vorankommen, ohne den nächsten Feldbuskrieg vom Zaun zu brechen? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Diskussion, die am Rande der Namur-Hauptsitzung in Bad Neuenahr geführt wurde.  mehr

Thumbnail für Post 24010 Anwender diskutieren in Leverkusen über Potenziale des Foundation Fieldbus

In der Realität angekommen

25.02.2011 Die Zahl der Installationen ist – vor allem in Deutschland – nach wie vor relativ gering. Dennoch ist der Foundation Fieldbus inzwischen in der betrieblichen Wirklichkeit angekommen. Auf der FF-Konferenz in Leverkusen diskutierten Anwender und Lieferanten über die nächsten Schritte und die Nutzenpotenziale, die zusätzlich noch in der Feldbustechnik stecken. Darunter der Einsatz für die Kommunikation mit SIL-Kreisen sowie Control in the Field. mehr

Fieldbus Foundation veranstaltet Anwenderkonferenz in Leverkusen

13.12.2010 Die Feldbus-Organisation Fieldbus Foundation veranstaltet am 26. Januar 2011 die nächste Anwender-Konferenz. Das Treffen wird im Bayer-Kasino in Leverkusen stattfinden. Die Redaktion der CHEMIE TECHNIK wird in diesem Rahmen eine Diskussionsrunde zu den Themen „Control in the Field“ sowie „Feldbus für Sicherungsaufgaben“ moderieren. mehr

Thumbnail für Post 23174 Für die Zukunft gerüstet

Aktuelle Entwicklungen bei Profibus und Profinet

02.12.2010 Mit der fortschreitenden Entwicklung steht ein verstärkter Einsatz von Ethernet-Systemen in der Prozessautomatisierung vor der Tür. Die Feldbussysteme Profibus und Profinet ergänzen sich dabei: Profibus wird in Konti-Prozessen und im Ex-Bereich eingesetzt, Profinet kann seine Vorteile in Batch-Prozessen und im Hinblick auf die Durchgängigkeit ausspielen. Durch zahlreiche aktuelle Entwicklungen wurde das Duo für die Zukunft gerüstet. mehr

Zentralismus Ade?

Control in the Field: Nutzenpotenzial und Realität

20.10.2010 Nach Jahrzehnten der Zentralisierung automatisierungstechnischer Funktionen in Prozessleitsystemen könnte das Pendel nun wieder zurückschwingen. „Control in the Field“ heißt der Ansatz, der sich mit modernen Leitsystemen in Verbindung mit Foundation Fieldbus umsetzen lässt. Doch von einer praktischen Umsetzung ist „CIF“ noch weit entfernt – wie Anwenderstimmen belegen. mehr

Thumbnail für Post 18528 Back to the roots

Anwender und Hersteller diskutieren Nutzen von Control in the Field

05.05.2010 Nach Jahrzehnten der Zentralisierung automatisierungstechnischer Funktionen in zentralen Prozessleitsystemen könnte das Pendel nun wieder zurückschwingen. „Control in the Field“ heißt der Ansatz, der sich mit modernen Leitsystemen in Verbindung mit Foundation Fieldbus umsetzen lässt. Auf der FF-Konferenz im Frühjahr im Industriepark Höchst diskutierten Anwender und Anbieter von Automatisierungslösungen - moderiert von der CT-Redaktion – das Für und Wider. mehr

Thumbnail für Post 19522 Feldbusplanung vereinfachen

Segment Checker-Software für Foundation Fieldbus und Profibus PA

23.03.2010 Die Planungssoftware Segment Checker wird zur einfachen Auslegung von Foundation Fieldbus H1- und Profibus PA-Segmente eingesetzt. Das Programm automatisiert wiederholte Planungs- und Konstruktionsprozesse für den Physical Layer eines Feldbusses. mehr

Wieder up to date

Foundation Fieldbus Application Guide

03.02.2005 Die Richtlinie, wie eigensichere Foundation-Fieldbus-Systeme zu installieren sind, stammte von 1996. Das Papier, das als AG-163 Rev, 2.0 auf den neuesten Stand gebracht wurde, berücksichtigt auch neuere vorteilhafte Varianten der Eigensicherheit. mehr



Loader-Icon