Hoerbiger

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Hoerbiger".

Bild: Hoerbiger Auf die Erde achtgeben

Erdungssystem Earth-Rite Multipoint II

17.05.2016 Das neuartige Erdungssystem Earth-Rite Multipoint II überwacht gleichzeitig den Erdungsstatus von bis zu acht separaten Anlagenteilen, bei denen Explosionsgefahr durch eine elektrostatische Funken-Entladung besteht. mehr

Mit der Übernahme von Brilex will Hoerbiger sein Portfolio  mit explosionsunterdrückenden Technologien stärken. (Bild: T. Michel – Fotolia)

Hoerbiger übernimmt Ex-Schutz-Anbieter Brilex

07.04.2016 Der Schweiz-österreichische Anbieter für Kompressoren- und Sicherheitstechnik Hoerbiger hat zum 1. April 2016 das Unternehmen für Explosionsschutz Brilex übernommen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Unternehmen Stillschweigen. mehr

Thumbnail für Post 56439 Erkennt anlaufende Explosionen

Detektionssystem Smart DS

09.02.2016 Mit dem intelligenten Detektionssystem Smart DS bieten IEP-Technologies und Hoerbiger eine Lösung zum sicheren Erkennen von anlaufenden Explosionen an. Das System besteht aus einem dynamischen Drucksensor MEX 3.2 mit zwei Messzellen und der Auswerteeinheit FAB4. mehr

Thumbnail für Post 56084

Hoerbiger übernimmt Newson Gale

13.01.2016 Der Schweiz-österreichische Kompressoren- und Sicherheitstechnikspezialist Hoerbiger baut seine Ex-Schutz-Kompetenz weiter aus: Mit Wirkung zum 4. Januar hat das Unternehmen den britischen Ex-Schutz-Spezialisten Newson Gale, Nottingham, übernommen. mehr

Thumbnail für Post 54111

Hoerbiger übernimmt Ex-Schutz-Unternehmen IEP

02.09.2015 Der Schweizer Industriekonzern Hoerbiger hat zum 1. September 2015 den Ex-Schutz-Spezialisten IEP Technologies aus Marlborough, Massachusetts, USA, von Sentinel Capital Partners übernommen. Mit der Übernahme verstärkt das Unternehmen aus dem schweizerischen Zug sein Sicherheits- und Explosionsschutz-Portfolio.   mehr

Thumbnail für Post 53431 Schnell nachrüstbar

Armaturenantrieb Trivax

31.08.2015 Der Armaturenantrieb Trivax von Hoerbiger ist eine elektrohydraulische Lösung für intelligente automatisierte Armaturenantriebe. Diese leistungsbestimmende Komponente kehrt den Trend komplex aufgebauter Systeme um, ohne bei der Sicherheit Abstriche zu machen. mehr

Thumbnail für Post 53427 Zuverlässig, energiesparend, einfach zu regeln

Ventil für Prozessgasindustrie XP

20.08.2015 Das erstmals vorgestellte XP Ventil von Hoerbiger mit neuem Material Power PEEK kombiniert Effizienz mit Zuverlässigkeit durch bislang nicht erreichte Einsatzzeiten in Prozessgasanwendungen. mehr

Thumbnail für Post 53045 Leckageproblem gelöst

Dichtungssystem Xperseal

27.07.2015 Herkömmliche Packungen für Kompressor-Kolbenstangen neigen zu latenten Gasleckagen. Die Zero-Leakage-Technologie Xperseal von Hoerbiger basiert auf einem bekannten Prinzip: Ein Ölfilm unter Druck umschließt lückenlos die Kolbenstange und bildet eine unüberwindbare Barriere für das im Kompressor verdichtete Gas. mehr

Thumbnail für Post 49886 Maintenance-Free Explosion Protection

EVN 2.0 Relief Valves

07.04.2015 EVN 2.0 represents the latest generation of Hoerbiger relief valves featuring a variety of technical innovations. The valve offers maximum reliability in flameless explosion venting; it complies with the latest standard for flameless explosion venting devices, i.e. EN 16009, while offering the proven benefits of vacuum-proof, almost entirely maintenance-free construction. mehr

Thumbnail für Post 47296 KVP für die DNA

Audit für Kolbenkompressoren zeigt Verbesserungspotenziale

27.02.2015 Den muskelbepackten Blaumann gibt es noch – doch im Servicegeschäft sind heute breiter gefächerte Qualitäten gefragt. Denn Betreiber von Prozessanlagen erwarten heute weitreichende Vorschläge für die Optimierung ihrer Betriebe. Der Service für Kompressoren – oft Kernkomponenten einer  Anlage – ist  hier keine Ausnahme. Denn während des Lebenszyklus solcher Maschinen verändern sich die Prozesse. Dadurch sind Anpassungen zwingend notwendig. mehr

Thumbnail für Post 43475 Verlust war gestern

Vollelektrisches Regelsystem für industrielle Kolbenkompressoren

11.08.2014 Aus physikalischen Gründen ist die Verdichtung von Gasen immer mit einem hohen Energieeinsatz verbunden. Im Zeitalter teurer Energie- und CO2-Zertifikate müssen daher für einen wirtschaftlichen Betrieb Verluste minimiert werden. Ein rein elektrisches Regelsystem für die Liefermenge des Kompressors bietet hier eine optimale Lösung. Es lässt sich leicht nachrüsten, ist gekennzeichnet durch lange Wartungsintervallen und erhöht den Kompressor-Wirkungsgrad im Teillastbereich deutlich. mehr

Thumbnail für Post 39972 Dichtes Konzept

Ölabstreifsystem für Kolbenkompressoren

13.11.2013 Das klassische Einsatzgebiet für Ölabstreifringe in der Industrie sind Kolbenstangen von Kolbenkompressoren. Sie sollen verhindern, dass Kurbelgehäuseöl das in den Zylindern verdichtete Gas verunreinigt, ohne dabei die Schmierung der Maschine zu beeinträchtigen. Normalerweise haben Betreiber von Kolbenkompressoren einen übermäßigen Ölverbrauch und müssen aufgrund der Bauart konventioneller Ölabstreifpackungen aus Metall Abstriche bei der Zuverlässigkeit hinnehmen. mehr

Thumbnail für Post 33027 Problem gelöst

BCD-Ringe dichten Kolbenstangen effektiv ab

07.09.2012 In der Öl-, Gas- und Prozessindustrie sind Kolbenkompressoren unverzichtbar. Wenn sie ausfallen oder nicht die notwendige Leistung bringen, sind alle folgenden Produktionsschritte beeinträchtigt. Ein häufiger Grund für die mangelnde Standfestigkeit von Kompressoren sind die gewählten Dichtungen. Insbesondere die Kolbenstangendichtung verursacht häufig Probleme. Abhilfe schafft die Einbindung eines speziellen Dichtrings, der exakt auf die Bedingungen an der Dichtstelle abgestimmt ist. mehr

Thumbnail für Post 33404 Zuverlässige Analyse und Überwachung

Monitoring-, Schutz- und Diagnosesystem, Recipcom

13.08.2012 Das neue Monitoring-, Schutz- und Diagnosesystem Recipcom von Hoerbiger ist speziell auf die besonderen Eigenschaften von Kolbenkompressoren abgestimmt und erkennt mit einer kurbelwinkelgenauen Daten-Analyse Probleme schon im Entstehen. Eine Fehlermeldung geht an die Leitwarte, aber auch eine automatische Schnellabschaltung ist möglich. mehr

Thumbnail für Post 33408 Hoher Wirkungsgrad auch bei Teillast

Ringventil mit Hydrocom-Aktuator

08.08.2012 Eine Kombination aus hocheffizientem Ringventil von Hoerbiger und einem mechatronischen Regelsystem auf elektro-hydraulischer Basis passt durch stufenlose Regelung die Gasmenge bei Kolbernkompressoren der momentanen Nachfrage exakt an. mehr

Thumbnail für Post 33385 Reduziert Reibung und Emissionen

Dichtring für Kolbenstangen von Kompressoren BCD

27.07.2012 Beim neuen, segmentierten Dichtring von Hoerbiger für Kolbenstangen von Kompressoren wurde besonderen Wert auf einen langen, wartungsfreien Betrieb bei gleichbleibend hoher Dichteffizienz gelegt. Für den Anwender bedeutet dies verlängerte Nutzungsdauer bei stark reduzierten Packungsleckagen und damit Kosteneinsparungen. mehr

Thumbnail für Post 30398 Ex und zu

Neue Norm für flammenlose Druckentlastungseinrichtungen

17.04.2012 Seit 2011 gilt mit der EN 16009 in Europa eine neue Norm für Einrichtungen zur flammenlosen Explosionsdruckentlastung. Mit den im Oktober vorgestellten Entlastungsventilen EVN 2.0 hat Hoerbiger den Standard bereits aufgegriffen. Neu ist insbesondere die nun vorgeschriebene Öffnungsdetektion in Ex-geschützter Ausführung. mehr

Thumbnail für Post 29086

Hoerbiger: Gerhard Wagner übernimmt neues HR-Ressort in der Konzernleitung

06.01.2012 Gerhard Wagner (49) verantwortet seit dem 1. Januar 2012 den neu geschaffenen Konzernbereich Human Resources in der Konzernleitung der Hoerbiger Holding AG aus Zug in der Schweiz. mehr

Thumbnail für Post 28701 Mit serienmäßiger Öffnungsdetektion

Entlastungsventil EVN 2.0 und EV

22.11.2011 Das Entlastungsventil EVN 2.0 von Hoerbiger bietet höchste Zuverlässigkeit der Explosionsdruckentlastung ohne Flammenaustritt und kombiniert den neuesten Standard nach EN 16009 mit den bereits bewährten Vorteilen einer unterdruckfesten Bauweise, fast vollständigen Wartungsfreiheit, der flexiblen Anlagenplanung und der Installation ohne Abblaskanäle ins Freie. mehr



Loader-Icon