Industrieparks

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Industrieparks".

Im April 2015 haben in Leuna 15 Chemie- und Raffineriebetreiber unter der Moderation von Infraleuna ein Energieeffizienz-Netzwerk gegründet. Bild: Infraleuna Netzwerke für noch mehr Energieeffizienz

Chemieparks treten staatlicher Effizienzinitiative bei

10.08.2016 In den vergangenen 18 Monaten wurden in der Chemie vier Energieeffizienz-Netzwerke gegründet. Die darin verbundenen Unternehmen profitieren unter anderem vom Erfahrungsaustausch. mehr

Flächen für Produzenten

CT-Marktübersicht Industrieparks Chemie, Pharma, Biotech

09.08.2016 Auf dem neuesten Stand und deutlich erweitert... mehr

Mitten im Wald: Am Chemiestandort Gendorf haben Störfall-Betriebe kein Problem, die
nach Seveso III geforderten Abstände zur Wohnbebauung einzuhalten. Bilder: Infraserv Gendorf Vom Industrie- zum Chemiepark

Gendorf fokussiert Ansiedlungsmanagement auf hochwertige Chemie

08.08.2016 Was vor zehn Jahren noch undekbar schien, ist heute Fakt: Chemieflächen sind rar. Abstandsregelungen nach Seveso-Richtlinie, nachbarschaftliche Akzeptanz und Genehmigungssituation erschweren den stadtnahen Standorten den Ausbau. Auch deshalb ist der eher abgelegene Chemiepark Gendorf im Aufwind. Im CT-Gespräch erläutert Standortchef Dr. Bernhard Langhammer seine Strategie. mehr

Bild: Rawpixel.com - Fotolia Glasnost wird zum Muss

Offenheit als Wettbewerbsfaktor in der Chemie

04.08.2016 In vielen Branchen spielen kollaborative Konzepte, mit denen die eigenen Unternehmensgrenzen überschritten werden, eine wichtige Rolle. Diese „neue Offenheit“, die für die zielgerichtete Transformation von Chemie- und Pharmaunternehmen von großer Bedeutung ist, stand im Mittelpunkt der diesjährigen „perspectives“-Veranstaltung, zu der Infraserv Höchst im Juni eingeladen hatte. mehr

2016_06_09_Chemiepark_Tag_Baeume_small

Infraserv: „Werk“ Gendorf wird zum „Chemiepark“

13.06.2016 Mehr Klarheit hat sich der Chemiestandort Gendorf verordnert: Ab sofort tritt der bayrische Chemiestandort mit einem neuen Namen und Erscheinungsbild auf: An die Stelle des historisch gewachsenen Namens „Industriepark Werk Gendorf“ tritt „Chemiepark Gendorf“. mehr

Thumbnail für Post 49547 „Standorte stehen vor vielfältigen Herausforderungen“

Interview mit Jürgen Vormann, FV Chemieparks im VCI

11.03.2016 Im November hat Jürgen Vormann, Geschäftsführer von Infraserv Höchst, den Vorsitz der Fachvereinigung Chemieparks im Chemieverband VCI übernommen. Im CT-Gespräch erläutert Vormann, warum die chemische Industrie in Deutschland auf effiziente und wettbewerbsfähige Standorte mit spezialisierter Infrastruktur angewiesen ist und wo derzeit die Herausforderungen für Chemieparks in Deutschland und Europa liegen. mehr

Thumbnail für Post 56237 Noch mehr Pfeffer für die Energiebilanz

Cefic verlängert Effizienzinitiative Spice3

10.03.2016 Wie können kleine und mittelständische Chemieunternehmen energieeffizienter werden? Diese Fragestellung steht im Mittelpunkt der Initiative Spice3 - und diese geht mit frischem Geld nun in die zweite Phase. mehr

Thumbnail für Post 55851

Infraserv Höchst: Standort-Dienstleister mit Umsatzplus / weniger Investitionen am Standort

16.12.2015 Mit einem Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro hat der Standort-Dienstleister Infraserv Höchst in diesem Jahr ein Plus von 3,6 Prozent erreicht. Auch mit den von den Unternehmen am Standort getätigten Investitionen in Höhe von 352 Mio. Euro zeigt sich das Unternehmen zufrieden. Sorgen bereitet dem Dienstleister allerdings das sinkende Investitionsniveau. mehr

Thumbnail für Post 52594 Chemieparks unter der Lupe, Folge 59

Betriebsbeauftragte im Spannungsfeld behördlicher Überwachung

15.07.2015 Durch die Richtlinie 2010/75/EU über Industrieemissionen (IE-Richtlinie) wurde auch die behördliche Überwachung der immissionsschutzrechtlichen Anlagen neu geordnet, wobei die Überwachung der sogenannten IED-Anlagen besonders detailliert geregelt wurde. Zu den IED- Anlagen gehören nicht nur die meisten chemischen Produktionsanlagen in Industrieparks, sondern auch die dortigen Kraftwerke, Kläranlagen und eventuell betriebene Deponien. mehr

Flächen für Produzenten

CT-Marktübersicht Industrieparks Chemie, Pharma, Biotech

09.07.2015 Auf dem neuesten Stand und deutlich erweitert – so präsentiert sich unsere aktuelle Marktübersicht europäischer Industrieparks, für die wir im Juni und Juli bei den Standortbetreibern nachgefragt haben. mehr

Thumbnail für Post 49680 Chemieparks unter der Lupe

Chemie-Werkfeuerwehren leisten Hilfe auf hohem Standard, häufig über den Industriepark hinaus

23.04.2015 Unfälle mit Chemikalien können trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sowohl in der Produktion als auch beim Transport und bei der Lagerung vorkommen. In Einzelfällen haben sie erhebliche Auswirkungen auf die Umgebung, sei es, dass Wohngebiete evakuiert werden oder dass die zuständigen Behörden Verzehrverbote für Agrarprodukte verfügen müssen, weil die Chemikalien in der Umgebung auf den Boden sinken und dort angebaute Nutzpflanzen schädigen. mehr

Thumbnail für Post 49347 Chemieparks unter der Lupe, Folge 58

Erweiterte Anforderungen an die Umweltverträglichkeitsprüfung bei Anlagen in Industrieparks

02.03.2015 Überraschungen sind hier unerwünscht: Projekte, die erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben können, unterliegen der Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP). Diese ist unselbstständiger Teil des Genehmigungsverfahrens. Welche Projekte davon betroffen sind, regelt derzeit Anhang 1 der UVP-Richtlinie 2011/92/EU. mehr

Thumbnail für Post 49352 Umsatzmilliarde geknackt

Infraserv Höchst sieht „zufriedenstellende Geschäftsentwicklung“

24.02.2015 Die Summen sind beachtlich und spiegeln die Dynamik des Standortes wider: Rund 370 Mio. Euro investierten die Unternehmen im Industriepark Höchst im Jahr 2014, die Gesamtsumme der seit dem Jahr 2000 am Standort Höchst getätigten Investitionen beläuft sich nunmehr auf rund 6,3 Mrd. Euro. mehr

Thumbnail für Post 55804 Connecting Chemical Companies

A Safe Production Environment for Investors

05.01.2015 With an overall surface area of 11 square kilometers, CHEMPARK is one of the largest chemical parks in Europe. mehr

Flächen für Produzenten

CT-Marktübersicht Industrieparks Chemie, Pharma, Biotech

13.08.2014 Auf dem neuesten Stand - so präsentiert sich unsere aktuelle Marktübersicht europäischer Industrieparks, für die wir im Juni und Juli bei den Standortbetreibern nachgefragt haben. mehr

Thumbnail für Post 43377 Turnaround vollzogen

Infrapark Baselland wird rechtlich eigenständig

04.03.2014 Noch vor vier Jahren dräuten dunkle Wolken über dem Clariant-Produktionsstandort Schweizerhalle. Die unweit von Basel über Jahrzehnte ansässige Textilchemie wurde ins Ausland verlagert, zahlreiche Gebäude am Chemiestandort drohten leer zu stehen. Um den Standort zu entwickeln, wurde ein kleines Team beauftragt, die Transformation hin zu einem offenen Chemiepark zu betreiben. Erstes sichtbares Zeichen: Die 2011 gegründete Marke „Infrapark Baselland“. Die Einheit hat sich zu einem Standortdienstleister gemausert – und ist mit der Ansiedlung neuer Unternehmen erfolgreich. mehr

Thumbnail für Post 43372 Chemieparks unter der Lupe

Neue alte Lasten im Bodenausgangsbericht für IED-Anlagen

04.03.2014 Sofort handeln oder bis zur Stilllegung warten? Diese Frage stellt sich für Chemieparkbetreiber, wenn im Zuge der Ausarbeitung des Bodenausgangsberichts bislang unbekannte Boden- oder Grundwasserverunreinigungen entdeckt werden. Die neue Rückführungspflicht gilt ja bekanntlich erst mit der Stilllegung (siehe Beitrag in CT 12/2013). Doch was fordert der Gesetzgeber in diesem speziellen Fall? mehr

Thumbnail für Post 43452 „Die Marke ist extrem wichtig“

Interview mit Renaud Spitz, Leiter des Infrapark Baselland

03.03.2014 Noch vor vier Jahren dräuten dunkle Wolken über dem Clariant-Produktionsstandort Schweizerhalle. Die unweit von Basel über Jahrzehnte ansässige Textilchemie wurde ins Ausland verlagert, zahlreiche Gebäude am Chemiestandort drohten leer zu stehen. Um den Standort zu entwickeln, wurde ein kleines Team beauftragt, die Transformation hin zu einem offenen Chemiepark zu betreiben. Im CT-Interview erläutert Renaud Spitz, wie dieser Veränderungsprozess gelungen ist, und wo der Standort seine Zukunft sieht. mehr

Thumbnail für Post 43258

Chemiepark-Konferenz adressiert Energiethemen

13.02.2014 Dass Chemieparks nicht nur ein Erfolgsmodell sind, sondern derzeit auch unter massivem Druck durch die Energiepolitik stehen, ist Thema der kommenden Jahrestagung Chemie- und Industrieparks. Gleich zwei Podiumsdiskussionen greifen das Thema auf. mehr

Thumbnail für Post 42540 „Chemieparks brauchen Planungssicherheit bei KWK-Anlagen"

Interview mit Dr. Joachim Waldi, Vorsitzender der VCI-Fachvereinigung Chemieparks

13.02.2014 Chemieparks sind ein deutsches Erfolgsmodell mit vielfältigen Chancen. Allerdings stehen die Parkbetreiber auch vor großen Herausforderungen - sei es durch die Energiewende oder aber spezifische Aspekte wie die Abstandsflächenregelung nach Seveso II. Im CT-Interview erklärt Dr. Joachim Waldi, Vorsitzender der VCI-Fachvereinigung Chemieparks, weshalb Chemieparks auch in Gesetzen und Regelwerken anerkannt werden müssen. mehr



Loader-Icon