Infraserv Höchst

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Infraserv Höchst".

Infraserv Höchst hat die Arbeiten an der Klärschlamm-Verbrennungsanlage (KVA) im Industriepark Höchst abgeschlossen. Die abgesaugte Luft aus der Anlieferhalle gelangt nun durch eine geänderte Abluftführung direkt in die Verbrennung.. (Bild: Infraserv Höchst) Infraserv Höchst

Ammoniak-Austritt im Industriepark Höchst

09.12.2016 Aus einem Rohrleitungssystem der Infraserv Höchst im Industriepark Höchst ist es am frühen Freitagmorgen, 9.12.2016, zu einem Austritt von Ammonikakgas gekommen. Der Störfall ist inzwischen beendet, die Ursache ist noch unklar. mehr

Bild: Rawpixel.com - Fotolia Glasnost wird zum Muss

Offenheit als Wettbewerbsfaktor in der Chemie

04.08.2016 In vielen Branchen spielen kollaborative Konzepte, mit denen die eigenen Unternehmensgrenzen überschritten werden, eine wichtige Rolle. Diese „neue Offenheit“, die für die zielgerichtete Transformation von Chemie- und Pharmaunternehmen von großer Bedeutung ist, stand im Mittelpunkt der diesjährigen „perspectives“-Veranstaltung, zu der Infraserv Höchst im Juni eingeladen hatte. mehr

Infraserv Höchst hat die Arbeiten an der Klärschlamm-Verbrennungsanlage (KVA) im Industriepark Höchst abgeschlossen. Die abgesaugte Luft aus der Anlieferhalle gelangt nun durch eine geänderte Abluftführung direkt in die Verbrennung.. (Bild: Infraserv Höchst)

Infraserv Höchst investiert in Klärschlamm-Verbrennungsanlage

14.07.2016 Infraserv Höchst hat die Arbeiten an der Klärschlamm-Verbrennungsanlage (KVA) im Industriepark Höchst abgeschlossen. Die abgesaugte Luft aus der Anlieferhalle gelangt nun durch eine geänderte Abluftführung direkt in die Verbrennung. mehr

Thumbnail für Post 55938 Industriepark Höchst – A Tale of Ongoing Dynamic Development

“Europe’s Central Park” for the Chemical and Pharmaceutical Industry

30.12.2015 Pictures tell more than mere words: A five-minute animated film on the website of site operator Infraserv Höchst impressively illustrates the development of Industriepark Höchst over the past 15 years: http://www.infraserv.com/de/referenzen/standortbetrieb_industriepark_hoechst/bauliche_entwicklung/index.htm mehr

Thumbnail für Post 55851

Infraserv Höchst: Standort-Dienstleister mit Umsatzplus / weniger Investitionen am Standort

16.12.2015 Mit einem Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro hat der Standort-Dienstleister Infraserv Höchst in diesem Jahr ein Plus von 3,6 Prozent erreicht. Auch mit den von den Unternehmen am Standort getätigten Investitionen in Höhe von 352 Mio. Euro zeigt sich das Unternehmen zufrieden. Sorgen bereitet dem Dienstleister allerdings das sinkende Investitionsniveau. mehr

Thumbnail für Post 55394

Infraserv: Vormann übernimmt Vorsitz der VCI-Fachvereinigung Chemieparks

20.11.2015 Jürgen Vormann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Infraserv Höchst, hat den Vorsitz der Fachvereinigung Chemieparks des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) übernommen. Der 53-Jährige wurde vom VCI-Präsidenten Dr. Marijn Deckkers zum Vorsitzenden der Vereinigung berufen, deren Vorstand Jürgen Vormann zuvor als Nachfolger von Dr. Joachim Waldi, Mitglied der Currenta-Geschäftsführung, vorgeschlagen hatte. mehr

Thumbnail für Post 55260

Infraserv Höchst investiert in Klärschlammverbrennung

12.11.2015 Infraserv Höchst plant Umbaumaßnahmen an der Klärschlammverbrennungsanlage im Industriepark Höchst, um die Geruchsemissionen deutlich zu reduzieren. Die Betreibergesellschaft des Industrieparks will rund 750.000 Euro in die Maßnahme investieren, die bis Ende März realisiert werden kann. Das Projekt wird heute Abend beim Gesprächskreis der Nachbarn des Industrieparks Höchst vorgestellt. mehr

Thumbnail für Post 48714 Industriepark Höchst

Infraserv Höchst

22.12.2014 One of Europe’s largest research and production sites mehr

Thumbnail für Post 48537

Industriepark Höchst verzeichnet 370 Mio. Euro Investitionen in 2014

16.12.2014 Trotz wirtschaftlich schwierigen Umgebungsbedingungen: Rund 370 Mio. Euro investierten die Unternehmen im Industriepark Höchst im Jahr 2014, die Gesamtsumme der seit dem Jahr 2000 am Standort Höchst getätigten Investitionen beläuft sich nunmehr auf rund 6,3 Mrd. Euro. mehr

Thumbnail für Post 48515

Roland Mohr verlässt Infraserv – Kreysing wird Nachfolger

10.12.2014 Der langjährige Mit-Geschäftsführer des Standortdienstleisters Infraserv Höchst, Dr. Roland Mohr, verlässt zum 31.12.2014 das Unternehmen. Sein Nachfolger wird ab 1.1.2015 Dr. Joachim Kreysing, der zuletzt in der Geschäftsführung des Teilkonzerns Bilfinger Industrial Technologies tätig war. mehr

Thumbnail für Post 47858

Dr. Roland Mohr zum VIK-Vorsitzenden gewählt

04.11.2014 Dr. Roland Mohr ist neuer Vorstandsvorsitzender des VIK, der Interessenvertretung großer Industrieller und gewerblicher Energiekunden. Der Geschäftsführer von Infraserv Höchst wurde einstimmig zum Nachfolger von Dr. Volker Schwich gewählt, der nach neun Jahren an der Verbandsspitze nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stand. mehr

Genehmigung für Ersatzbrennstoff-Anlage in Höchst ist rechtskräftig

29.09.2014 Durch einen Vergleich mit dem Betreiber hat der Kläger gegen die Genehmigung der Ersatzbrennstoff-Anlage im Industriepark Höchst, der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), das Verwaltungsstreitverfahren beendet. Damit ist die Genehmigung für die Ersatzbrennstoff-Anlage des Betreibers, einer Tochtergesellschaft der Infraserv Höchst, rechtskräftig. mehr

Thumbnail für Post 45011

PQ Energy will Gasturbinenkraftwerk in Griesheim bauen

22.05.2014 Für 250 Mio. Euro will das schweizer Unternehmen PQ Energy, Zürich, ein Reserve-Gasturbinenkraftwerk im Industriepark Griesheim bauen, teilt der Industrieparkbetrieber Infrasite Griesheim mit. Das Kraftwerk soll als flexibel einsetzbare Anlage eine elektrische Leistung von bis zu 500 MW haben. mehr

Thumbnail für Post 44896

Infraserv Höchst investiert in Abwasser-Vorbehandlungsstufe

13.05.2014 Der Industrieparkbetreiber Infraserv Höchst will die zentrale Abwasseranlage im Industriepark Höchst um einen Verfahrensschritt zur Stickstoffelimination erweitern. Damit investiert die Betreibergesellschaft rund 8,5 Mio. Euro in eine umweltfreundliche Abwasserentsorgung. mehr

Thumbnail für Post 44130

Infraserv Höchst und VIK kritisieren EEG-Belastungen

28.03.2014 Gemeinsam mit dem VIK (Verband industrieller Kraftwerksbetreiber und großer Energiekunden) bezog Industrieparkbetreiber Infraserv Höchst am 27. März Stellung zur drohenden Mehrbelastung der industriellen Eigenstromproduktion mittels Kraft-Wärme-Kopplung. Fazit: Die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands steht auf dem Spiel. mehr

Thumbnail für Post 42014 Da raucht nicht nur der Kopf,…

Rekord-Prämie für Mitarbeiter-Idee

05.02.2014 … sondern auch das Heizkraftwerk im Industriepark Höchst: Ein Mitarbeiter der Infraserv Höchst hat dem parkeigenen KWK-Kraftwerk zu einer effizienteren Feuerung verholfen. Und sich selbst damit zu einer Prämie, die es seit Parkgründung 1997 in dieser Höhe noch nie für eine Einzelperson gegeben hat. mehr

Thumbnail für Post 42161

Infraserv Höchst spürt den Kostendruck im Jubiläumsjahr

16.12.2013 Die Standortbetreibergesellschaft Infraserv Höchst, Frankfurt, spürt, dass die Marktbedingungen schwieriger werden. Die Umsatzerlöse des Unternehmens werden in diesem Jahr bei rund 839 Mio. Euro liegen, 13,3 % weniger gegenüber dem Vorjahr. mehr

Thumbnail für Post 41978

Infraserv Höchst stellt Buch vor: „Zukunft Chemie“

03.12.2013 Der Standortbetreiber Infraserv Höchst hat am Montag das Buch „Zukunft. Chemie.“ vorgestellt. Zehn Megatrends der Chemie werden darin von Experten durchaus kontrovers beleuchtet. Gemeinsam mit den Herausgebern von der Provadis-Hochschule sowie vom FAZ-Institut sollen damit Diskussionen angestoßen werden. mehr

Thumbnail für Post 41823

Infraserv Höchst zahlt Rekord-Prämie für eine zündende Idee

21.11.2013 Ein Mitarbeiter des Industrieparkbetreibers Infraserv Höchst, Frankfurt, erhält für einen kostensparenden Verbesserungsvorschlag zum Betrieb des Heizkraftwerks im Industriepark Höchst eine Prämie von 38.250 Euro. Das ist die bisher höchste Prämie des Unternehmens für einen Mitarbeiter. mehr

Thumbnail für Post 40887

Infraserv Höchst vom Bundesumweltministerium ausgezeichnet

20.09.2013 Infraserv Höchst in Frankfurt, die Betreibergesellschaft des Industrieparks Höchst, hat die Betriebsweise der Lüftungsanlagen eines Bürogebäudes verbessert. Dafür erhielt das Unternehmen vom Bundesumweltministerium eine Urkunde, für die Wirtschaft beispielgebend bei der Energiekostensenkung und CO2-Emissionsminderung zu sein. mehr



Loader-Icon