Kurt Bock

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Kurt Bock".

VCI-Präsident Dr. Kurt Bock, BASF, stellte die positive Bilanz des ersten Chemie-Halbjahrs 2017 vor. Bilder: VCI Quartalsbericht

VCI zum Q2/17: Höhere Preise lassen Umsätze steigen

News07.09.2017 Die chemisch-pharmazeutische Industrie kann auf ein insgesamt positives 2. Quartal 2017 zurückblicken. Das geht aus dem aktuellen Quartalsbericht hervor, den der Verband der Chemischen Industrie (VCI) veröffentlicht hat. mehr

Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte die BASF den Umsatz um 19 % steigern. (Bild: BASF) Quartalsbericht

BASF: „Gut in das Jahr gestartet“

News27.04.2017 Beim Ludwigshafener Chemiekonzern BASF steigt die Zuversicht. Nach einem starken ersten Quartal rechnet der Konzern für 2017 mit neuem Wachstum. Auch das Geschäft mit Öl und Basischemikalien erholt sich. mehr

VCI-Präsident Kurt Bock (2. v.r.): „Das Chemiegeschäft dürfte 2017 ohne nennenswerte Dynamik bleiben." (Bild: VCI / René Spalek) Wirtschaftsbilanz

VCI bilanziert „durchwachsenes Jahr“

News09.12.2016 Ein halbes Prozent mehr Produktion bei drei Prozent weniger Umsatz: Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) hat die wirtschaftliche Bilanz der chemisch-pharmazeutischen Industrie für das Jahr 2016 vorgelegt. Die Zahlen seien „durchwachsen“ und „unbefriedigend“ - und für das kommende Jahr ist wenig Besserung in Sicht. mehr

Der neue VCI-Präsident vom 24. September 2016 bis zur VCI-Mitgliederversammlung 2018 (Bild): BASF

BASF-Chef Kurt Bock ist neuer VCI-Präsident

News26.09.2016 Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) hat einen neuen Präsidenten: Die Mitgliederversammlung hat den BASF-Vorstandsvorsitzenden Kurt Bock mit Wirkung zum 24. September 2016 in das Amt gewählt. mehr

BASF verzeichnet rückläufigen Umsatz und korrigiert Prognosen nach unten

BASF verzeichnet rückläufigen Umsatz und korrigiert Prognosen nach unten

News27.10.2015 In einem schwächer als erwarteten Marktumfeld lag der Umsatz der BASF-Gruppe im 3. Quartal 2015 mit 17,4 Mrd. Euro um 5 % unter dem Wert des Vorjahreszeitraums. Das Ebitda stieg vor allem infolge höherer Abschreibungen um 358 Mio. Euro auf 2,9 Mrd. Euro. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (Ebit) vor Sondereinflüssen ging dagegen um 171 Mio. Euro auf 1,6 Mrd. Euro zurück. mehr

VCI: Kurt Bock erneut zum Vizepräsident gewählt

VCI: Kurt Bock erneut zum Vizepräsident gewählt

News28.09.2015 Die Mitgliederversammlung des VCI hat Dr. Kurt Bock, BASF, erneut zum Vizepräsidenten gewählt. Den Vorstand des Chemieverbandes bilden damit weiterhin VCI-Präsident Dr. Marijn E. Dekkers sowie die drei Vizepräsidenten Bock, Dr. Klaus Engel (Evonik Industries) und Dr. Karl-Ludwig Kley (Merck). mehr

BASF mit starkem Abschluss 2014

BASF mit starkem Abschluss 2014

News27.02.2015 Die BASF konnte ihr Ergebnis im letzten Quartal als auch im Gesamtjahr 2014 steigern und schließt mit einem Ebit vor Sondereinflüssen von 7,4 Mrd. Euro (+ 4 %). Für das laufende Jahr erwartet der Chemiekonzern erneut ein leichtes Wachstum, nicht zuletzt aufgrund der niedrigen Ölpreise. mehr

FAS: BASF-Chef Bock fordert Verzicht auf "Doktor"

FAS: BASF-Chef Bock fordert Verzicht auf „Doktor“

News02.04.2013 Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ fordert der BASF-Vorstandsvorsitzende Dr. Kurt Bock, dass Mitarbeiter untereinander auf den Gebrauch akademischer Titel sowie interne Rangbezeichnungen zu verzichten. mehr

Cefic: BASF-Chef Kurt Bock neuer Präsident des Verbandes

Cefic: BASF-Chef Kurt Bock neuer Präsident des Verbandes

News02.10.2012 Der europäische Verband der chemischen Industrie Cefic hat den BASF-Vorstandsvorsitzenden Dr. Kurt Bock für die nächsten zwei Jahre zum Präsidenten des Verbandes gewählt. Bock folgt auf Giorgio Squinzi, Chief Executive der italienischen Mapei-Gruppe. mehr

BASF und Volkswagen: „Wissenschaftspreis für Elektrochemie"

BASF und Volkswagen: „Wissenschaftspreis für Elektrochemie“

News22.05.2012 BASF und Volkswagen wollen die Forschung im Bereich der Elektrochemie fördern und haben dafür den „Wissenschaftspreis für Elektrochemie“ ausgeschrieben. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis soll herausragende natur- und ingenieurwissenschaftliche Leistungen unterstützen und Impulse für die Entwicklung von leistungsfähigen Energiespeichern geben. mehr



Loader-Icon