Marl

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Marl".

Die Leitung soll künftig die Heizöfen des Werks in GE-Scholven mit Energie versorgen. (Bild: Evonik) Chemiepark Marl

BP und Evonik nehmen Fernleitung in Betrieb

28.11.2016 BP Gelsenkirchen und Evonik Industries haben eine Fernleitung zwischen dem Chemiepark Marl und dem Raffineriestandort Gelsenkirchen gemeinsam offiziell in Betrieb genommen. Die Leitung transportiert Heizgas, um die Heizöfen des Werks in GE-Scholven mit Energie zu versorgen. mehr

Unter anderem kommt das Polyamid-12-Pulver in der additiven Fertigung zum Einsatz. (Bild: doomu – Fotolia)

Evonik: Baustart für Polyamid-Anlage in Marl

14.09.2016 Evonik Industries hat in Marl den offiziellen Spatenstich für den Bau einer Produktionsstraße für spezielle Polyamid 12-Pulver (PA12) gesetzt. Damit will das Spezialchemieunternehmen die vorhandenen Jahreskapazitäten für das Pulver um 50 % steigern. Das Investitionsvolumen liegt im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. mehr

Auf dem Gelände des Chemiepark Marl kam es heute Nacht zum Stoffaustritt. (Bild: Evonik)

Stoffaustritt im Chemiepark Marl: Keine Gefahr für Menschen

05.09.2016 Aus ungeklärter Ursache kam es am Montag, 5. September 2016, beim Anfahren eines Reaktors gegen 01:30 Uhr durch eine Undichtigkeit zu einem Stoffaustritt im Chemiepark Marl. Personen kamen dabei laut Evonik nicht zu Schaden. mehr

Thumbnail für Post 57061

Evonik baut Standort in Marl aus

03.03.2016 Das Geschäftsgebiet Catalysts des Spezialchemiekonzerns Evonik hat einen Anlagenteil zur Produktion und ein Gebäude für Forschung, Entwicklung und Scale-up von Katalysatoren am Standort Marl errichtet. Die Kosten für den Ausbau liegen im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Er soll die bestehende Produktion erweitern und die Entwicklung verbesserter Festbettkatalysatoren ermöglichen. mehr

Thumbnail für Post 54731

Evonik plant Rohrfernleitungs-Anlagen zwischen Scholven und Marl

13.10.2015 Der Chemiekonzern Evonik will seine Rohrfenleistungs-Anlagen zwischen den Standorten Scholven und Marl erweitern. Geplant ist die Errichtung einer Pipeline, die beim Transport von Heizgasen zum Einsatz kommen soll. mehr

Thumbnail für Post 54249

Lanxess in Marl: Standort schließt 2016

10.09.2015 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat bekanntgegeben, seine Produktion am Standort Marl im Zuge der Neuausrichtung des Kautschukgeschäfts erst im ersten Quartal 2016 zu beenden. Ursprünglich war dieser Schritt für Ende 2015 geplant. Mit den 118 dort beschäftigten Mitarbeitern habe man sich auf Lösungen geeinigt. mehr

Thumbnail für Post 54079

Evonik weiht C4-Anlagen in Marl ein

01.09.2015 Evonik Industries hat im Chemiepark Marl Produktionsanlagen für C4-basierte Produkte in Betrieb genommen. Die Produktionserweiterung ist Teil eines europaweiten Kapazitätsausbaus für C4-basierte Produkte, in den der Konzern insgesamt einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag investiert hat. mehr

Thumbnail für Post 50802

Lanxess will Produktion in Marl schließen – 119 Jobs gefährdet

20.03.2015 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess will zum Ende des Jahres seine Produktion für EPDM-Kautschuk im Chemiepark Marl beenden. Das Unternehmen reagiert damit auf die weltweiten Überkapazitäten. Für 119 Mitarbeiter werde eine „einvernehmliche Lösung“ angestrebt. mehr

Thumbnail für Post 39686

Evonik errichtet neue Gas- und Dampfturbinen-Anlage in Marl

28.06.2013 Zur Sicherstellung der Energieversorgung im Chemiepark Marl, dem größten Produktionsstandort von Evonik Industries in Düsseldorf, wird dort eine neue Gas- und Dampfturbinen (GuD)-Anlage gebaut. Die Anlage entsteht in Zusammenarbeit von Evonik und Eon; Siemens liefert die Gas- und eine Dampfturbine. mehr

Thumbnail für Post 34140

Evonik legt Grundstein für Chemieanlage in Marl

16.08.2012 Evonik Industries hat am Mittwoch, den 15. August 2012, den Grundstein zum Bau einer neuen Großanlage für funktionalisierte Polybutadiene in Marl gelegt. Die Anlage mit einer Jahreskapazität von mehreren tausend Tonnen soll Mitte 2013 in Betrieb gehen. Das Spezialchemieunternehmen investiert hierfür einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag.  mehr

Thumbnail für Post 28908

Evonik baut Polyamid-Kapazitäten in Deutschland und Asien aus

08.12.2011 Evonik Industries beabsichtigt, die Kapazitäten für den Spezialkunststoff Polyamid 12 zum einen in der bestehenden Anlage in Marl und zum anderen in einer neuen Anlage in Asien auszubauen. Der Vorstand hat jetzt der Vor- und Basisplanung des Neubaus für das Polyamid in Asien zugestimmt. mehr



Loader-Icon