Ölpreisverfall

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Ölpreisverfall".

Ist die aktuelle Ölpreisentwicklung lediglich eine Folge des üblichen "Schweinezyklus" oder steckt mehr dahinter? (Bild: Remar - Fotolia)

Hohe Lagerbestände: Ölpreis fällt wieder

01.08.2016 Ferienbeginn und billiges Benzin - das gab es selten. Doch vor dem Wochenende ist der Preis für die Rohölsorte Brent auf 44 US-Dollar / Fass gefallen. Ursache sind hohe Lagerbestände. mehr

Seit Monaten kennt der Ölpreis nur eine Richtung: abwärts (Bild: Thomas Jansa - Fotolia)

Doha-Nicht-Beschlüsse: Ölpreis auf Talfahrt

18.04.2016 Hinter den Kulissen scheint es heftig gekracht zu haben: Die zwölf wichtigsten Ölförderländer sind sich in Doha nicht einig geworden - der Ölpreis rauschte heute früh in den Keller und zog die Börsen mit sich. mehr

Thumbnail für Post 57207

Ölpreis steigt nach Förder-Rückgang in den USA

08.03.2016 Zum Ende der vergangenen Woche hat der Rohölpreis um 5 % zugelegt. Grund dafür war ein Bericht der US-Energiebehörde EIA. mehr

sasol Logo

Sasol meldet Gewinneinbruch

07.03.2016 Der Gewinn des südafrikanischen Petrochemiekonzerns Sasol ist im ersten Halbjahr des Sasol-Geschäftsjahrs eingebrochen. Allerdings konnte das Unternehmen einen Teil der durch den Ölpreisverfall bedingten Gewinneinbußen kompensieren. mehr

Thumbnail für Post 56606

Ölpreisverfall: BP schreibt Milliardenverlust – OMV korrigiert Prognosen nach unten

02.02.2016 Der anhaltend niedrige Ölpreis macht den Energiekonzernen zu schaffen. Die österreichische OMV hat nun 1,5 Mrd. Euro abgeschrieben. Noch heftiger schlägt der Preisrutsch bei BP ins Kontor: Der britische Ölmulti hat für 2015 einen Verlust von 6,5 Mrd. US-Dollar gemeldet. mehr

Thumbnail für Post 56297

Ölpreis-Verfall lässt Gewinn von Shell stark einbrechen

20.01.2016 Was den Autofahrer freut, bereitet der Ölgesellschaft Leid: Der niedrige Ölpreis setzt dem Energiekonzern Shell zu. Im vierten Quartal 2015 ist der bereinigte Gewinn von 3,3 Mrd. USD im Vorjahr auf 1,6 bis 1,9 Mrd. US-Dollar eingebrochen. In 2016 will das Unternehmen deshalb zusätzlich zum bereits angekündigten Abbau von 10.000 Stellen das Sparprogramm um weitere 3 Mrd. USD verschärfen. mehr

Thumbnail für Post 55999

US-Kongress beendet Verbot für Rohölexporte

23.12.2015 Der US-Kongress hat in der vergangenen Woche ein seit 40 Jahren gültiges Exportverbot für Rohöl abgeschafft. US-amerikanischen Ölproduzenten ist es nun erlaubt, Rohöl auf dem internationalen Markt zu verkaufen. mehr

Thumbnail für Post 55987

Fall ins Bodenlose: US-Reserven drücken Ölpreis auf Elf-Jahres-Tief

21.12.2015 Alles muss raus: Nach dieser Devise scheinen die weltweiten Öl-Produzenten nun ihre Vorkommen auszubeuten. Die Nordsee-Sorte Brent ist heute auf den tiefsten Stand seit 2004 gefallen: lediglich knapp über 36 US-Dollar kostete das Fass. Aktuelle Ursache: Die Zahl der Bohrstellen in den USA steigt wieder. mehr

Thumbnail für Post 55711

Ölpreis: Brent fällt nach Opec-Treffen unter 40 Dollar

10.12.2015 Die Ölindustrie ist weiter unter Druck. Nach der Entscheidung der Opec-Mitglieder, die Fördermengen nicht zu reduzieren, hat der Rohölpreis in den vergangenen Tagen weiter nachgegeben. Gestern lag der Pries für die Sorte Brent bei weniger als 40 Dollar pro Fass. mehr

Thumbnail für Post 55057 Keine Trendwende in Sicht

CT-Report: Öl- und Gaspreise

06.11.2015 Fast alle lagen mit ihren Prognosen bislang deutlich daneben. Auf durchschnittlich über 60 US-Dollar pro Fass prognostizierten Banken, Analysten und die US-Energiebehörde EIA den Preis für ein Fass der Rohölsorte WTI in diesem Jahr. Bis Oktober lag dieser allerdings fast zehn Dollar darunter. Doch irgendwie hatten auch alle Recht – schließlich schien auch diese Prognose noch gewagt – kurz zuvor lag der Preis noch jenseits der 100-Dollar-Marke.   mehr

Ölpreisverfall: OMV muss Milliarde abschreiben – Halliburton mit roten Zahlen

20.10.2015 Der deutlich gesunkene Ölpreis setzt sowohl den Ölversorgern als auch deren Dienstleistern zu. Das österreichische Energieunternehmen OMV muss zum dritten Quartal eine Milliarde Euro abschreiben. Der US-Dienstleister Halliburton schreibt in im selben Zeitraum rote Zahlen. mehr

Thumbnail für Post 54437

Woodmac-Studie: Ölpreis bedroht Investitionen in Höhe von 1,5 Billionen Dollar

22.09.2015 Durch den anhaltend niedrigen Ölpreis sind im Ölsektor offenbar deutlich mehr Investitionen als bisher angenommen bedroht. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Wood Mackenzie. Demnach sind bei einem Ölpreis von 50 Dollar pro Fass in der Energiebranche geplante Investitionen in Höhe von 1,5 Billionen Dollar unwirtschaftlich. mehr

Thumbnail für Post 53974

Ölpreis unterschreitet 6-Jahres-Tief

20.08.2015 Die Preise für Erdöl sind weiter unter Druck. Nachdem bekannt wurde, dass die US-Reserven deutlich höher sind, als erwartet, verbilligte sich die US-Sorte WTI innerhalb eines Tages um rund 1,70 Dollar.  mehr

Thumbnail für Post 53710

Ölpreisverfall: Shell streicht 6.500 Stellen

31.07.2015 Der britisch-niederländische Energiekonzern Shell rechnet offenbar nicht mit einer schnellen Erholung des Ölpreises: Das Unternehmen will noch in diesem Jahr rund 6.500 Stellen streichen. Grund sei der Gewinneinbruch in Folge des gefallenen Ölpreises. Außerdem sollen im laufenden Jahr 30 Mrd. US-Dollar weniger investiert werden, als 2014. mehr

Thumbnail für Post 50051

CT veröffentlicht Trendbericht zur aktuellen Ölpreisentwicklung

19.02.2015 Die aktuellen Entwicklungen im Rohstoffsektor haben dazu geführt, dass zahlreiche Marktforscher ihre Prognosen korrigieren mussten. Sogar das Argument, dass Ölvorkommen wertlos werden, wenn politische Vorgaben zum Klimaschutz umgesetzt werden, ist inzwischen Gegenstand der Diskussionen in Finanzkreisen. Die CT hat in einem aktuellen Trendbericht die Fakten recherchiert. mehr

Thumbnail für Post 50047

Ölpreis-Verfall: Großinvestor Buffett steigt bei Ölversorgern aus

19.02.2015 Der Starinvestor Warren Buffett hat offenbar unbemerkt von der Öffentlichkeit Aktien amerikanischer Ölkonzerne im Wert von über 3,7 Mrd. Dollar abgestoßen. Bekannt wurde der Vorgang deshalb, weil in der aktuellen Mitteilung von Buffett´s Investmentfirma Berkshire Hathaway an die amerikanische Börsenaufsicht keine US-Ölunternehmen mehr gelistet sind. mehr



Loader-Icon