OPEC

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "OPEC".

Rosneft sieht den Deal mit Bashneft nach der Festnahme des russischen Wirtschaftsministers bislang nicht in Gefahr. (Bild: Edelweiss – Fotolia)

Opec einig, Ölpreis steigt

01.12.2016 Die Opec-Staaten haben sich erstmals seit 2008 auf eine gedrosselte Ölförderung verständigt, in den kommenden sechs Monaten wollen die Mitglieder des Kartells täglich 1,2 Mio. Barrel weniger fördern als bisher. Der Ölpreis reagiert mit weiterem Anstieg auf den Beschluss. mehr

Seit drei Jahren ist der Ölpreis weitgehend unverändert. Bild: © Spectral-Design – Fotolia.com Ölpreis

Nach Opec-Treffen: Keine Produktionskürzung in Sicht

31.10.2016 Das Treffen des Ölkartells Opec sowie anderer Förderländer, darunter Russland, ist am Samstag ergebnislos geendet. Auf eine Produktionskürzung konnten sich die Produzenten nicht einigen. mehr

Nach Russland erteilt mit dem Irak nun die zweite Ölmacht einem Förderlimit die Absage. (Bild: vladislav susoy – Fotolia)

Ölpreis: Auch Irak erteilt Förderlimit Absage

24.10.2016 Nachdem bereits der russische Ölkonzern Rosneft Unwillen zeigte, sich an dem von der Opec vorgeschlagenen Förderlimit zu beteiligen, hat nun auch der Irak eine Absage erteilt. mehr

Wenn es nach Rosneft-Chef Setschin geht, wird sich sein Unternehmen an keiner Förderdrosselung beteiligen. (Bild: Ded Pixto – Fotolia)

Rosneft: Förderkürzungen? Ohne uns!

11.10.2016 „Warum sollten wir das tun?“ Das war die Reaktion von Igor Setschin, Vorstandsvorsitzender des russischen Ölkonzerns Rosneft, auf die Meldung, Russlands Öl-Industrie sei bereit eine Obergrenze oder gar Drosselung der Förderung einzuführen. mehr

Der Ölpreis und eine gescheiterte Fusion verhageln dem Öldienstleister die Quartalsmeldung. (Bild: Edelweiss – Fotolia) Ölpreis

Opec drosselt Förderung

29.09.2016 Nach langem Ringen haben sich die Opec-Länder Medienberichten zufolge nun doch auf eine Deckelung des Produktionsvolumens geeinigt: Künftig soll die tägliche Erdöl-Förderung von bisher 33,24 auf 32,5 Mio. bbl. sinken. mehr

Mit 10,67 Mio. bbl./d stellte Saudi Arabien im Juli 2016 einen Ölförder-Rekord auf. (Bild: ralex3D – Fotolia)

Saudi Arabien förderte im Juli so viel Öl wie nie

11.08.2016 Mit seinem Bericht über den Fördermonat Juli 2016 überreichte Saudi Arabien der Opec Rekordzahlen: Täglich förderte das Königreich 10,67 Mio. bbl. – so viel wie nie zuvor. mehr

Das Ungleichgewicht zwischen Nachfrage und Fördermenge soll sich bald wieder zu Gunsten der Opec verschieben. (Bild: Flavijus Piliponis – Fotolia.)

Übersteigt Öl-Nachfrage bald wieder Fördermenge?

13.07.2016 Ob hier der Wunsch Vater des Gedanken ist? Die Opec erwartet auf jeden Fall, dass die Nachfrage bezüglich Öl bereits im 3. Quartal 2016 wieder die globale Fördermenge übersteigen wird. mehr

Seit Monaten kennt der Ölpreis nur eine Richtung: abwärts (Bild: Thomas Jansa - Fotolia)

Doha-Nicht-Beschlüsse: Ölpreis auf Talfahrt

18.04.2016 Hinter den Kulissen scheint es heftig gekracht zu haben: Die zwölf wichtigsten Ölförderländer sind sich in Doha nicht einig geworden - der Ölpreis rauschte heute früh in den Keller und zog die Börsen mit sich. mehr

Thumbnail für Post 57207

Ölpreis steigt nach Förder-Rückgang in den USA

08.03.2016 Zum Ende der vergangenen Woche hat der Rohölpreis um 5 % zugelegt. Grund dafür war ein Bericht der US-Energiebehörde EIA. mehr

Thumbnail für Post 56879

Ölpreis: Saudi-Arabien und Russland beschließen Förderniveau einzufrieren

16.02.2016 Das mit Spannung erwartete Treffen der wichtigsten Ölförderländer heute morgen in Katar hat die Beobachter enttäuscht: Saudi-Arabien, Russland und Venezuela wollen die Produktion nicht zurückfahren, sondern lediglich auf das Niveau vom Januar begrenzen. mehr

Thumbnail für Post 55987

Fall ins Bodenlose: US-Reserven drücken Ölpreis auf Elf-Jahres-Tief

21.12.2015 Alles muss raus: Nach dieser Devise scheinen die weltweiten Öl-Produzenten nun ihre Vorkommen auszubeuten. Die Nordsee-Sorte Brent ist heute auf den tiefsten Stand seit 2004 gefallen: lediglich knapp über 36 US-Dollar kostete das Fass. Aktuelle Ursache: Die Zahl der Bohrstellen in den USA steigt wieder. mehr

Thumbnail für Post 55711

Ölpreis: Brent fällt nach Opec-Treffen unter 40 Dollar

10.12.2015 Die Ölindustrie ist weiter unter Druck. Nach der Entscheidung der Opec-Mitglieder, die Fördermengen nicht zu reduzieren, hat der Rohölpreis in den vergangenen Tagen weiter nachgegeben. Gestern lag der Pries für die Sorte Brent bei weniger als 40 Dollar pro Fass. mehr

Thumbnail für Post 52619

Druck auf Fracker bleibt: Opec will Öl billig halten

09.06.2015 Das Ölkartell Opec hat beschlossen, seien Fördermengen konstant hoch zu halten. Die unveränderte Obergrenze von 30 Millionen Barrel täglich sei einstimmig beschlossen worden, ließ die Organisation in der vergangenen Woche verlautbaren. Vor allem Saudi Arabien will durch niedrige Ölpreise den Druck auf die Fracker in den USA hoch halten. mehr

Wunschdenken oder Realität? Opec-Generalsekretär sieht Ölpreis bis 200 Dollar

03.02.2015 Der Generalsekretär des Ölkartells Opec, Abdalla El-Badri sieht Chancen für einen Ölpreis bis 200 US-Dollar pro Fass. Dies sei eine Möglichkeit, wenn künftig nicht genügend in die Erschließung neuer Vorkommen investiert würde, so El-Badri. mehr

Thumbnail für Post 48437

Ölpreis sinkt nach Opec-Entscheidung rasant weiter

01.12.2014 Der dramatische Verfall des Ölpreises hat sich nach der Opec-Entscheidung vom vergangenen Donnerstag weiter beschleunigt. Sowohl WTI als auch die Nordseesorte Brent verbilligten sich in der vergangenen Woche täglich um mehr als einen US-Dollar pro Barrel und erreichten damit ein neues Fünfjahrestief. mehr

Thumbnail für Post 48280 Neue Spielregeln oder neuer Schweinezyklus?

Ölpreisentwicklung und die Folgen für Chemie und Anlagenbau

19.11.2014 Der Ölpreis fällt und fällt. Was wird aus dem US-Frackingwunder? Wird der Boom im Chemieanlagenbau in den USA dadurch abgewürgt? Und hat die deutsche Chemie Grund zu frohlocken, weil ihre Rohstoffe deutlich billiger werden? Die aktuelle Preisentwicklung für den Rohstoff Öl wirft zahlreiche Fragen auf. Ein Blick hinter die Kulissen. mehr

Thumbnail für Post 46578

Saudi Aramco plant Milliarden-Investitionen

26.08.2014 Saudi Aramco, der weltgrößte Ölförderer, will in den nächsten zehn Jahren kräftig investieren und jährlich rund 40 Mrd. USD pro Jahr bereitstellen, um die Ölproduktionskapazitäten stabil zu halten und zugleich die Gasproduktion zu verdoppeln. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. mehr



Loader-Icon