Pepperl+Fuchs

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Pepperl+Fuchs".

Mai 2015 So bleiben die Lichter an

Unterbrechungsfreie Stromversorgung im Ex-Bereich

Fachartikel18.10.2017 Auch in Extremsituationen müssen Sicherheitseinrichtungen zuverlässig mit Strom versorgt werden. Als Optionen stehen Hochleistungskondensatoren und mit Batterien gespeiste USV zur Wahl. Dieser Artikel illustriert an Hand praktischer Lösungen, wie man für sich selbst zu einer guten Entscheidung kommt. mehr

Pepperl Fuchs kabelverschraubung_sm_RGB neu Kein verlorener Zündschutz

Kabelverschraubungen für explosionsgefährdete Bereiche

Produktbericht16.10.2017 Die Kabelverschraubungen aus Polyamid von Pepperl+Fuchs sind stoßfest bis 7 J. So ist zusätzlicher mechanischer Schutz unnötig, der auch bei der Montage stören würde. mehr

Feldbus-Stromversorgung Power-Hub Klein und zukunftssicher

Feldbus-Stromversorgung Power-Hub

Produktbericht12.01.2017 Mit der neuen Generation seiner Power-Hub-Stromversorgung treibt Pepperl+Fuchs die Entwicklung der Segmentkoppler für Profibus PA weiter voran. Die Module sind kompakt gebaut und eröffnen vielfältige Konfigurationen bis hin zu Profinet. mehr

Pepperl+Fuchs übernimmt Ex-Schutz-Handy-Hersteller

Pepperl+Fuchs übernimmt Ex-Schutz-Handy-Hersteller

News25.10.2016 Pepperl+Fuchs hat die Übernahme von Ecom Instruments, ein Unternehmen für mobile Industriegeräte für explosionsgefährdete Bereiche, bekannt gegeben. Die Assamstädter entwickelten unter anderem die ersten explosionsgeschützten Handys, 4G Smartphones und Tablets. Damit erweitert Pepperl+Fuchs sein Produktportfolio und Know-how im Bereich Explosionsschutz um mobile Lösungen. mehr

Die Netzwerkfähigkeit der Visunet Remote Monitore ermöglicht durch ihren integrierten Thin Client überhaupt erst die Anbindung an die modernen, PC-basierten Steuerungsarchitekturen auf Client-Server-Basis oder virtualisierten PCs und virtualisierten Servern. Bild: Pepperl+Fuchs Aus der Ferne vor Ort

Thin-Client-Management für Remote Monitore in der Prozessindustrie

Fachartikel06.10.2016 Die Virtualisierung von Rechnern ist in Prozessanlagen weiter im Trend. Folgerichtig ist deshalb auch, vorhandene Bediengeräte und Thin Clients komplett aus der Ferne steuern zu können. Dabei hilft eine speziell für diesen Zweck konzipierte Software. mehr

Juli 2016 Dünn, clever und vor Ort

Neue Thin-client-Monitore für die Prozessindustrie

Fachartikel06.07.2016 Der heute am häufigsten verwendete Monitortyp in der Prozessanlage ist der smarte Remote Monitor. Er hat einen integrierten Thin Client und ist mit seinem Host-Rechner des MES oder Scada-Systems mittels Standard-Ethernet-Netzwerk verbunden. Diese digitale Übertragung der Bildinformation liefert immer ein optimales Bild ohne jede Nachjustage der Bildqualität. mehr

Mai 2016 Anschluss an die Zukunft

Neuer Power Hub ermöglicht schrittweisen Umstieg auf Profinet

Fachartikel13.05.2016 Auf Profibus folgt Profinet, auch wenn dieser Technologiewechsel nicht als Revolution, sondern eher als Evolution daherkommt. Welche Infrastruktur-Komponenten mit Profinet-Schnittstelle bereits heute verfügbar sind, erfahren Sie hier. mehr

Pepperl+Fuchs übernimmt Hart-Protokoll-Gerät-Anbieter Mactek

Pepperl+Fuchs übernimmt Hart-Protokoll-Gerät-Anbieter Mactek

News14.09.2015 Pepperl+Fuchs hat mit Mactek einen Anbieter von Hart-Protokoll-Geräten übernommen. Damit erweitert der Konzern sein Angebot an integrierten Lösungen und stärkt seine Position auf dem Wirelesshart-Markt. mehr

Wireless-Hart-Discrete-I/O-Feldgerät Control in the field

Wireless-Hart-Discrete-I/O-Feldgerät

Produktbericht10.08.2015 Das Wireless-Hart-Discrete-I/O-Feldgerät von Pepperl + Fuchs kann digitale Eingangssignale erfassen und digitale Ausgänge in bis in Zone 1 schalten. Namur-Sensoren oder mechanische Schalter ermitteln die Rotationsrichtung, überwachen die Frequenz eines Motors oder das Tanklevel mittels Grenzwertschaltern. mehr

Juni 2015 Langstreckenüberbrücker 2

Lösungsvorschlag für Ethernet-Kommunikation im Feld

Fachartikel08.06.2015 Es geht voran beim „Ethernet in the Field“. Auf der Hannover Messe im April zeigte Pepperl+Fuchs im Rahmen seiner Industrie-4.0-Arena eine Demonstrator-Installation, bei der Druck- und Füllstandsensoren verschiedener Hersteller via Ethernet kommunizierten. Die Lösung ist einer der beiden Vorschläge, die aktuell in der APL-Gruppe diskutiert werden, um den Weg zu einer einheitlichen Ethernet-Kommunikation für die Prozessautomatisierung zu schaffen. mehr

Hart Loop Converter für den Ex-Bereich Von digital nach analog

Hart Loop Converter für den Ex-Bereich

Produktbericht12.12.2014 Mess- und Diagnosedaten aus Hart-fähigen Feldgeräten tragen entscheidend dazu bei, Prozesse präziser zu regeln und den gesamten Prozessablauf transparenter und sicherer zu machen. Der Hart Loop Converter (HLC) von Pepperl+Fuchs nutzt dieses Potenzial, indem er bis zu vier digitale Signale erfasst und in analoge 4 ... 20 mA-Stromsignale umwandelt. mehr

Februar 2014 Einfache Lösung

Trennwand ermöglicht eigensichere und nicht eigensichere Signale Seite an Seite

Fachartikel31.01.2014 Der Knall muss verhindert werden! Remote-I/O-Systeme nutzen unterschiedliche Arten von Stromkreisen und eine Kombination verschiedener Explosionschutzverfahren. Ein weitverbreiteter Weg zur Anbindung von Signalen aus dem explosionsgefährdeten Bereich ist dabei die Zündschutzart „Eigensicherheit“ (Ex i). mehr

Spart Platz im Schaltschrank und vermindert Kosten

Backplane LB9023 für Ethernet-Modbus/TCP-Anbindung

Produktbericht19.09.2013 Die Basis-Backplane LB9023E von Pepperl+Fuchs für die Ethernet-Modbus/TCP-Anbindung von LB Remote I/O-Modulen ist mit 8 Steckplätzen für schmale Module (4 breite Module) ist der kompakteste Modulträger für Zone 2 seiner Art. mehr

Juli 2013 Maßanzug für Stangenware

Explosionsschutz durch Druckkapselung

Fachartikel10.07.2013 Wenn nichts mehr geht, dann geht die U-Boot-Technik: Auch Geräte und Instrumente, die nicht für den Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen konstruiert sind, müssen mitunter in Ex-Zonen eingesetzt werden. Dies ist mit den Zündschutzarten „Überdruckkapselung“ Ex p und „Druckkapselung“ Ex d möglich. Insbesondere Letztere ist ein gangbarer Weg – wenn man einige Rahmenbedingungen beachtet. mehr

Juni 2012 Klartext vom Bus

Diagnose- und Expertensysteme für Feldbusinstallationen

Fachartikel04.06.2012 Feldbusse wie Profibus PA und Foundation Fieldbus H1 bilden die Grundlage für einen hoch verfügbaren und sicheren Anlagenbetrieb. Dennoch erscheinen Feldbusinstallationen manchen Planern und Betreibern teilweise undurchschaubar und komplex. Dabei ermöglichen moderne Diagnosewerkzeuge und Expertensysteme heute den erfolgreichen Umgang,  von der Installation bis zur Instandhaltung. mehr

Wireless Hart Adapter Die Zone 1 erobert

Wireless Hart Adapter

Produktbericht29.04.2012 Der Wireless-Hart-Adapter von Pepperl+Fuchs kann jetzt auch in der Zone 1 eingesetzt werden. Dadurch eröffnen sich neue Anwendungen für Wireless Hart. Wenn die Anwendung kompliziert und teuer zu verdrahten ist, aber das Feldgerät in Zone 1 einzusetzen ist, bietet der Wireless-Hart-Adapter eine gute Lösung. mehr

Für Zone 1 und Zone 2 geeignet

Remote-I/O-Systeme LB/FB

Produktbericht10.08.2011 LB/FB Remote-I/O-Systeme von Pepperl+Fuchs dienen der eigensicheren Ankopplung von Namur Schaltsignalen und Magnetventilausgängen sowie Temperatureingängen oder zur Speisung von 2- oder 4-Leiter Transmittern, Proportionalventilen und Positionern. mehr

Transmitterspeisegeräte KCD2-STC-Ex.1ES und KFD2-SRC4-Ex1.ES / HiC2025ES und HiD2025ES Eigensichere Anwendungen bis SIL 3

Transmitterspeisegeräte KCD2-STC-Ex.1ES und KFD2-SRC4-Ex1.ES / HiC2025ES und HiD2025ES

Produktbericht21.07.2011 Der Elektrotechnik-Hersteller Pepperl+Fuchs hat seine K- und H-Systeme um zwei Module ergänzt. mehr

Funkbasiertes Barcodelesesystem Sicheres Ablesen in unsicherer Umgebung

Funkbasiertes Barcodelesesystem

Produktbericht15.07.2011 Pepperl+Fuchs hat ein funkbasiertes Lesesystem für alle üblichen Barcodefamilien entwickelt. Es ist konzipiert für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen und lässt sich beispielsweise in explosionsgefährdeter Umgebung der Zone 1 (Atex) einsetzen. mehr

Juli 2011 Erste Geräte für Dart-Feldbus

Leistungsgrenzen überwunden

Fachartikel29.06.2011 Feldbussegmente auch mit hohen Leistungen eigensicher mit Strom zu versorgen, ist die Besonderheit der Dart-Technik. Dadurch können an Netzwerke in Bereichen der Zone 1, Gasgruppe IIC mehr Geräte angeschlossen werden, und die Automatisierungsstruktur ist wesentlich vereinfacht. Mit den neuen Fieldconnex-Geräten ist der eigensichere Feldbus mit hoher Leistung nun reif für den Einsatz. mehr



Loader-Icon