Recht

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Recht".

Thumbnail für Post 49680 Chemieparks unter der Lupe

Chemie-Werkfeuerwehren leisten Hilfe auf hohem Standard, häufig über den Industriepark hinaus

23.04.2015 Unfälle mit Chemikalien können trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sowohl in der Produktion als auch beim Transport und bei der Lagerung vorkommen. In Einzelfällen haben sie erhebliche Auswirkungen auf die Umgebung, sei es, dass Wohngebiete evakuiert werden oder dass die zuständigen Behörden Verzehrverbote für Agrarprodukte verfügen müssen, weil die Chemikalien in der Umgebung auf den Boden sinken und dort angebaute Nutzpflanzen schädigen. mehr

Thumbnail für Post 49347 Chemieparks unter der Lupe, Folge 58

Erweiterte Anforderungen an die Umweltverträglichkeitsprüfung bei Anlagen in Industrieparks

02.03.2015 Überraschungen sind hier unerwünscht: Projekte, die erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben können, unterliegen der Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP). Diese ist unselbstständiger Teil des Genehmigungsverfahrens. Welche Projekte davon betroffen sind, regelt derzeit Anhang 1 der UVP-Richtlinie 2011/92/EU. mehr

Thumbnail für Post 39057 Wenn der Staatsanwalt klingelt,...

Rechtssicherheit durch „gerichtsfeste“ Organisation

13.08.2013 ... dann droht Managern in Chemieunternehmen Ungemach. Denn ihnen drohen im Fall von Produkthaftungsfällen oder gar Personenschäden im Unternehmen Bußgelder, Strafgelder und Freiheitsstrafen. Um dies zu verhindern, hilft nur eine transparente und nachweisbare Organisation, die dazu dient, Unfälle zu vermeiden und Haftungsrisiken zu minimieren. mehr

Thumbnail für Post 39959 Chemieparks unter der Lupe

Der Bodenzustand nach IED

09.08.2013 Der Gesetzgeber nimmt den Umweltschutz ernst  – und Industriebetreiber in die Pflicht: Wer eine Anlage bauen will, der muss nicht nur belegen, was er in Luft, Boden oder Wasser einbringt. Eine Genehmigung setzt nun auch Kenntnis davon voraus, was gegebenenfalls bereits im Erdreich vorhanden ist. mehr

Thumbnail für Post 36071 Chemieparks unter der Lupe

Wasserentnahmeentgelte in Industrieparks

06.03.2013 Wasser ist ein kostbares Gut – im privaten wie im industriellen Bereich. Daher sollte man sparsam damit umgehen. Dies ist in der chemischen Produktion leider nicht möglich. Wer viel vebraucht, soll auch dafür bezahlen – und das Wasserentnahmeentgelt war damit erfunden. mehr

Chemieparks unter der Lupe, Folge 44

Rollende Gefahrstoff- und Abfalllager in Industrieparks

31.05.2011 Bau und Betrieb von Gefahrstoff- und Abfalllagern sind kostspielig. Bei der Suche nach günstigeren Alternativen kommen manche Unternehmen auf die Idee, Stoffe über mehr oder weniger lange Zeiträume vorübergehend in Eisenbahnkesselwagen „zwischenzulagern“. Doch die „rollenden“ Lager sind rechtlich sehr problematisch. Unter Umständen macht sich der Betreiber strafbar. mehr

Thumbnail für Post 23976 Chemieparks unter der Lupe, Folge 43

Compliance in Industrieparks

04.03.2011 Unternehmen in Europa und in anderen Regionen dieser Welt haben das Thema Compliance für sich entdeckt. Immer mehr Unternehmen besetzen dafür eigene Stellen durch sogenannte Compliance Officer. Die Geschäftsleitungen der Unternehmen erhoffen sich dadurch ein Mehr an Rechtssicherheit in ihrem Unternehmen. Doch was steckt hinter diesem neuen, populären Berufsbild und welche Besonderheiten gelten hier für Unternehmen in Industrieparks? mehr

Thumbnail für Post 21111 Chemieparks unter der Lupe

Neues Wasserrecht: Rohrleitungen zum Befördern wassergefährdender Stoffe

23.08.2010 In Industrieparks gibt es typischerweise ein weit verzweigtes Rohrleitungsnetz, das sowohl dem Transport diverser für die Produktion erforderlicher Einsatzstoffe als auch der Produkte und Zwischenprodukte selbst dient. Soweit die transportierten Stoffe wassergefährdend sind und soweit die Rohrleitungen den Bereich eines Werksgeländes überschreiten, sind die nachfolgenden Genehmigungspflichten zu beachten. mehr

Thumbnail für Post 21049 Gerichtsfest dokumentiert

Allessa Chemie setzt datenbankgestützten EH&S Compliance Manager ein

19.08.2010 Die Zahl der rechtlichen Pflichten für Chemieunternehmen wächst – und damit der Bedarf an einer gerichtsfesten Betriebsorganisation. Denn: Schadensfälle können zu Imageschäden oder sogar zu staatsanwaltlichen Ermittlungsverfahren führen. Hinzu kommt die neue Rechtsprechung zur Verantwortlichkeit von Compliance Beauftragten. Bei der Allessa Chemie wurde deshalb ein EH&S Legal Compliance Management System eingeführt, das den Mitarbeitern konkrete Handlungsanweisungen an die Hand gibt. mehr

Thumbnail für Post 18330 Chemieparks unter der Lupe, Folge 39

Hochwasserschutz

08.12.2009 Die Produktion von chemischen Stoffen ist in vielfältiger Weise auf Wasser angewiesen. Deshalb liegen die meisten Chemiewerke und die meisten Chemie- und Industrieparks direkt an oder jedenfalls in der Nähe von Gewässern. Viele der heutigen Chemieparks können damit als latent hochwassergefährdet eingestuft werden. Auf diese Gefährdungen reagiert unser Recht aber nur partiell, so dass Industrieparks im Interesse eines effektiven Eigenschutzes besondere Anstrengungen in Bezug auf einen verbesserten Hochwasserschutz unternehmen sollten. mehr

Chemieparks unter der Lupe, Folge 34

Elektronisches Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister (ePRTR) im Industriepark

11.04.2008 In den Unternehmen laufen die Vorbereitungen zur Erfüllung der Meldepflichten nach der PRTR-Verordnung1. Die Verordnung ist seit ihrem Inkrafttreten am 24. Februar 2006 in allen Mitgliedsstaaten unmittelbar anwendbares Recht. Das ergänzende nationale Ausführungsgesetz2 trat am 13. Juni 2007 in Kraft. Das erste Berichtsjahr, für das die Freisetzungs- und Verbringungsdaten erhoben werden, ist das Jahr 2007. mehr



Loader-Icon