shale gas

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "shale gas".

Im schottischen Grangemouth hat erstmals ein Tankschiff mit verflüssigtem Schiefergas aus den USA angelegt (Bild: Ineos)

Ineos: Erstes US-Schiefergas in Schottland

10.10.2016 Der britisch-schweizerische Petrochemiekonzern Ineos hat erstmals Schiefergas aus den USA nach Schottland gebracht. mehr

Rund die Hälfte der US-LNG-Exporte nach Europa sind in den kommenden Jahren aufgrund niedriger Preise gefährdet - meint Wood Mackenzie (Bild: Carabay - Fotolia) Mackenzie-Studie

Marktanalyse: 50 % der amerikanischen LNG-Exporte gefährdet

16.03.2016 Das Marktforschungsunternehmen Wood Mackenzie rechnet damit, dass bis zur Hälfte der amerikanischen LNG-Exporte nach Europa aufgrund niedriger Preise nicht zustande kommen werden. mehr

Thumbnail für Post 52997

Shell erhält Emissionsgenehmigung für neuen Ethan-Cracker

25.06.2015 Der Chemiekonzern Shell Chemical hat die Luft-emissionsrechtlichen Genehmigungen für den geplanten Ethan-Cracker in Monaca, West-Pennsylvania, erhalten. Damit hat das Projekt nach Aussage des Unternehmens einen „kritischen Meilenstein“ erreicht.  mehr

Fracking in Deutschland: Gesetzentwurf verzichtet auf 3.000-Meter-Grenze

22.06.2015 Vierzehn Tage vor Beschluss verschärfter Rahmenbedingungen für die Öl- und Gasförderung in Deutschland durch Fracking hat die Regierungskoalition die ursprünglich vorgesehene 3.000-Meter-Grenze aus dem Gesetztesentwurf gestrichen. Stattdessen soll sich die Bohrerlaubnis künftig auf die Gesteinsart beziehen. mehr

Thumbnail für Post 48189 Was bewegt den Anlagenbau?

CT-Trendbericht: Chemieprojekte und Engineering

05.02.2015 Auch wenn der gesunkene Ölpreis manchem Investor einen Strich durch die Rechnung macht – der Chemieanlagenbau boomt. Nicht zuletzt die Schiefergas-Bonanza in den USA beschert europäischen und deutschen Anlagenbau-Anbietern eine wahre Projektflut.  Für sechs neue Ethancracker war im vergangenen Jahr in den USA Baubeginn, sechs weitere sollen demänchst folgen. Doch der Trend zu Großprojekten macht nicht nur EPC-Anbietern zu schaffen, sondern auch den Owners-Engineers in den Chemieunternehmen. mehr

Thumbnail für Post 49493

Ölpreisverfall: Sasol verschiebt Entscheidung für 14-Mrd. USD-Projekt in Louisiana

29.01.2015 Der südafrikanische Sasol-Konzern reagiert auf den rasanten Verfall des Ölpreises: Das Unternehmen hat nun angekündigt, dass es die finale Entscheidung für den Bau einer GTL-Anlage in Louisiana verschieben will. mehr

Thumbnail für Post 47488

Bayer-Chef Dekkers will Energiepreise durch Fracking senken

15.10.2014 Der frischgebackene VCI-Präsident Marijn Dekkers hat für seine Branche die hohen Energiepreise in Deutschland aufs Korn genommen: Als Alternative zur Energiewende kann sich Dekkers einem Medienbericht zufolge auch das Fracking von Schieferöl und -gas in Deutschland vorstellen. mehr

Ineos kauft weitere Schiefergas-Explorationslizenz in Schottland

14.10.2014 Der Schweiz-britische Chemiekonzern Ineos hat eine zweite Lizenz zur möglichen Exploration von Schiefergas in Schottland gekauft. Der 80-prozentige Anteil an der Lizenz PEDL 162 deckt ein Gebiet von rund 400 Quadratkilometer nördlich und westlich von Glasgow ab.  mehr

Thumbnail für Post 46643

Morgan Stanley: Banker wollen Schiefergas-Exportanlage bauen und betreiben

02.09.2014 Die Investmentbank Morgan Stanley hat beim US-Department für fossile Energien Pläne eingereicht, eine Anlage für den Export von Komprimiertem Erdgas (CNG) zu bauen und zu betreiben. Die Anlage soll in der Nähe der texanischen Stadt Freeport entstehen. mehr

Thumbnail für Post 46647

Noch ein Ethancracker in den USA: Startup-Unternehmen pachtet Grundstück in Ohio

01.09.2014 Das Startup-Unternehmen Appalachian Resins, Houston, plant in Ohio einen Ethancracker mit einem Investitionsvolumen von 1 Mrd. US-Dollar zu bauen. Dafür hat das Unternehmen in Salem Township, Ohio, 50 Hektar Land gepachtet. mehr

Thumbnail für Post 46322

Chinesische Investoren planen Bau von 4,5 Mrd. USD teurer Methanolanlage in Texas

07.08.2014 Die chinesischen Unternehmen Connell Group und Sino Life Insurance Corp. prüfen derzeit den Bau einer riesigen Methanolanlage in Texas oder Louisiana. Die Anlage wird mit einem Investitionsvolumen von 4,5 Mrd. US-Dollar unter den weltweit größten Methanolproduktionen rangieren. mehr

Thumbnail für Post 46149 Import-Export made in USA

Erstes Export-Terminal für US-Schiefergas vor der Fertigstellung

07.08.2014 Der 30. Juli 2014 war wahrscheinlich ein guter Tag für Charif Souki. Denn just an jenem Mittwoch kündigte der russische Präsident Wladimir Putin an, dass Westeuropa für die angekündigten Sanktionen in Zukunft einen hohen Preis für russisches Gas und Öl zu zahlen haben wird. mehr

Thumbnail für Post 45939

Ineos erhält Kreditzusage für Shale-Gas-Investition an schottischem Cracker

22.07.2014 Der Schweizer Chemiekonzern Ineos hat von der britischen Regierung eine Zusage über Kredite in Höhe von 290 Mio. Euro erhalten. Das Geld will der Konzern in den Bau eines Ethan-Lagertanks investieren, um den Cracker des Raffineriestandorts auf amerikanisches Schiefergas umzustellen. mehr

Thumbnail für Post 43227 Vom Gas aufgemischt

CT-Trendbericht: Folgen des Schiefergas-Booms für die Chemie

28.03.2014 Das deutsche Erfolgsmodell zeigt Bremsspuren. Seit anderthalb Jahrzehnten gilt die Fokussierung auf Spezialchemie als Königsweg für hiesige Chemieunternehmen. Doch vor wenigen Wochen folgte der Dämpfer: Als Evonik Anfang März seinen Geschäftsbericht für das abgelaufene Jahr veröffentlicht hatte, war das Erstaunen groß: Der Konzern aus Essen konnte zwar über stabile Umsätze berichten, doch das Ergebnis war um 19 Prozent eingebrochen. Der Grund: Die Preise für viele der von Evonik hergestellten Spezialchemikalien waren stark unter Druck geraten: Einerseits hatten sich Märkte nicht wie erwartet entwickelt, andererseits haben Hersteller weltweit ihre Produktion ausgeweitet. mehr

Thumbnail für Post 43554

Schiefergas: Ist der Hype bald schon vorbei?

05.03.2014 Der amerikanische Schiefergas-Boom beflügelt derzeit nicht nur die dortige Chemie. Doch die Gas-Bonanza könnte bald schon zu einem jähen Ende kommen. Ein kanadischer Geowissenschaftler hat analysiert, dass derzeit mehr in die Förderung investiert werden muss, als das geförderte Gas für die Explorationsgesellschaften abwirft. mehr

Thumbnail für Post 42927 Riskanter Ritt auf toter Kuh

CT-Trendbericht: Ende des Schiefergases oder Schiefergas ohne Ende?

27.02.2014 Der Name verheißt eigentlich nichts Gutes. Doch Vaca Muerta – zu deutsch „Tote Kuh“ – könnte für Gaserzeuger zum Eldorado werden. Der so bezeichnete Landstrich  im Westen Argentiniens beherbergt eines der größten Gasvorkommen der Welt. Allerdings liegt der kurzkettige Kohlenwasserstoff nicht in einer leicht zugänglichen unterirdischen Blase, sondern im Schiefergestein eingeschlossen. mehr

Thumbnail für Post 42585

Total steigt in Schiefergas-Exploration in England ein

14.01.2014 Der französische Energiekonzern Total hat eine 40%-Beteiligung an zwei Schiefergas-Explorationslizenzen in Großbritannien erworben. Die Vorkommen befinden sich in der East Midlands Region bei Gainsborough Trough und erstrecken sich über eine Fläche von 240 Quadratkilometer. mehr

Lyondellbasell fährt eingemottete Methanolanlage wieder an

13.01.2014 Der Kunststoffhersteller Lyondellbasell hat im texanischen Channelview eine im Jahr 2004 stillgelegte Methanolanlage wieder angefahren. Die Methanolproduktion war durch den Einsatz von kostengünstigem Schiefergas wieder wirtschaftlich geworden.  mehr

Thumbnail für Post 48776

Staat New York verbietet Fracking

02.01.2014 Der US-Bundesstaat New York hält die Gas- und Ölexploration durch hydraulisches Fracking für unsicher. Zu diesem Ergebnis kommt die Gesundheitsbehörde des Bundesstaates. mehr

Thumbnail für Post 42067

Shell gibt Pläne für 12 Mrd. USD-GTL-Projekt in USA auf

10.12.2013 Der Energiekonzern Shell hat seine Pläne für das Gas-to-liquids-Megaprojekt im US-amerikanischen Louisiana beerdigt. Derzeit seien die langfristigen Prognosen für Öl- und Gaspreise sowie die Entwicklungskosten für das Projekt zu unsicher, heißt es in der entsprechenden Unternehmensmeldung. mehr



Loader-Icon