Shell

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Shell".

Nach ihrer Fertigstellung soll die FLNG-facitlity Prelude Gasfelder vor der australischen Küste erschleißen. (Bild: Shell) Megaprojekt

FLNG-Produktion: Plant Shell ein weiteres Mega-Gasschiff?

21.11.2016 Der britisch-niederländische Energiekonzern Shell denkt offenbar über den Bau einer weiteren schwimmenden Gas-Raffinerie nach dem Muster der Prelude-FLNG-Anlage nach. mehr

Nach dem Ende der Sanktionen will Shell wieder Fuß im Iran fassen. (Bild: Gerald Bernard – Fotolia)

Nach dem Ende der Sanktionen: Shell kehrt in den Iran zurück

11.10.2016 Shell will zurück in den Iran und arbeitet dafür mit der iranischen National Petrochemical Company zusammen. Damit endet eine sechsjährige Abstinenz des Ölkonzerns, dessen Ursache die damals verhängten Atom-Sanktionen waren. mehr

Medienberichten zufolge hat Shell Chemicals kürzlich mit dem Bau einer Anlage zur Produktion von Alpha-Olefinen in Geismar, Louisiana begonnen (Bild: Shell Chemicals) Ungeplanter Stillstand

Shell-Cracker in Singapur fällt für Wochen aus

10.10.2016 Das kann dauern: Nachdem der Energiekonzern Shell für seinen Steamcracker in Singapur Force Majeure erklärt hatte, geht das Unternehmen nun davon aus, dass die Anlage erst in einigen Wochen wieder angefahren werden kann. mehr

Nach ihrer Fertigstellung soll die FLNG-facitlity Prelude Gasfelder vor der australischen Küste erschleißen. (Bild: Shell)

Prelude-Projekt: Emerson hat angeheuert

13.09.2016 Shell Australia hat Emerson im wahrsten Sinne des Wortes ins Boot geholt: Das Unternehmen soll sich künftig um die Instandhaltung der Automatisierungstechnik der Floating liquefied natural gas (FLNG) facility Prelude kümmern. mehr

Shell will gemeinsam mit Qatar Petroleum und CNPC in China eine Raffinerie bauen (Bild: Shell)

Shell plant Petrochemie-Komplex bei Pittsburgh

13.06.2016 Der niederländisch-britische Shell-Konzern plant über seine Chemie-Tochter in den USA den Bau eines neuen Petrochemiekomplexes. Die Anlage, die einen Ethan-Cracker sowie eine Einheit für PE-Derivate beinhaltet, soll bei Pittsburgh, Pennsylvania, entstehen. mehr

Shell hat ein weiteres Projekt am Persischen Golf dem Rotstift geopfert (Bild: Shell)

Geordneter Rückzug: Shell stutzt Investitionen

08.06.2016 Die Sparmaßnahmen bei Shell gehen weiter: Der Ölkonzern will bis zu zehn Prozent der Öl- und Gasproduktion verkaufen und sich damit aus bis zu zehn bisher nicht genannten Ländern zurückziehen. mehr

Shell-Chef Ben van Beurden führt den angekündigten Sparkurs fort. (Bild: Shell)

Shell plant weiteren Stellenabbau

26.05.2016 Nach schlechten Zahlen im ersten Quartal verschärft der Ölriese Shell seinen selbst auferlegten Sparkurs. Laut einer Reuters-Meldung fallen weitere 2.200 Jobs weg. Damit wächst die Zahl der gestrichenen Arbeitsplätze auf 12.500. mehr

Iranisches Öl könnte schon bald an die südafrikanischen Raffinerien von Shell und anderen Konzernen fließen.

Shell verhandelt über Öllieferungen mit Iran

13.04.2016 Der iranische Ölkonzern NIOC verhandelt über Öllieferungen an die Shell-Raffinerien in Südafrika. Im Gespräch sind laut „The Iran Project“ Liefermengen von rund 100.000 Barrel pro Tag. mehr

Shell und Uhde Fertilizer Technologies arbeiten gemeinsam an neuer Technologie zur Herstellung schwefelhaltiger Harnstoff-Düngemittel (Bild: Liubov-Grigoryeva – Fotolia)

Düngemittel: Shell und Uhde Fertilizer Technologies geben Zusammenarbeit bekannt

07.04.2016 Der Energiekonzern Shell und Uhde Fertilizer Technologies (UFT), Teil der Thyssen Krupp Industrial Solutions, haben eine Partnerschaft zur Integration der durch UFT lizenzierten Fließbettgranulierung für Harnstoff vereinbart. mehr

Nach dem Fall der Sanktionen kann der Iran nun auch ausstehende Schulden eintreiben (Bild: Stefan Balk – Fotolia)

Nach dem Ende der Iran-Sanktionen: Shell muss alte Rechnung begleichen

08.03.2016 Durch den Wegfall der EU-Sanktionen gegen den Iran strömen nicht nur Investoren in das Land, sondern werden nun auch alte Rechnungen fällig. Der Öl-Konzern Shell muss längst verarbeitetes Öl und Gas bezahlen – die britische Regierung hatte dies zuvor untersagt. mehr

Thumbnail für Post 56297

Ölpreis-Verfall lässt Gewinn von Shell stark einbrechen

20.01.2016 Was den Autofahrer freut, bereitet der Ölgesellschaft Leid: Der niedrige Ölpreis setzt dem Energiekonzern Shell zu. Im vierten Quartal 2015 ist der bereinigte Gewinn von 3,3 Mrd. USD im Vorjahr auf 1,6 bis 1,9 Mrd. US-Dollar eingebrochen. In 2016 will das Unternehmen deshalb zusätzlich zum bereits angekündigten Abbau von 10.000 Stellen das Sparprogramm um weitere 3 Mrd. USD verschärfen. mehr

Thumbnail für Post 56256

Shell streicht Mega-Erdgasprojekt in Abu Dhabi

19.01.2016 Anhaltend niedrige Öl- und Gaspreise stellen ein weiteres Milliardenprojekt ins Aus: Der Energiekonzern Shell will die Zusammenarbeit mit der Abu Dhabi National Oil Company (Adnoc) an der Erschließung des Bab Sour-Gasfelds beenden. Das Projekt hat ein Volumen von rund 10 Mrd. US-Dollar. mehr

Thumbnail für Post 55809

Shell streicht 10.300 Stellen

15.12.2015 Die Übernahme des Wettbewerbers BG Group hat für den Ölkonzern Shell personell größere Konsequenzen als bisher gedacht: Bis zu 10.300 Stellen sollen entfallen - bisher war vom Verlust von 7.500 Stellen die Rede. Am Montag gab der Energiekonzern bekannt, dass man am Übernahme-Deal festhalten will. mehr

Thumbnail für Post 55011

Weitere Milliarden in den Sand gesetzt: Shell stoppt Ölsand-Projekt in Kanada

28.10.2015 Nachdem Shell erst Ende September diesen Jahres sein Fördervorhaben in der Arktis auf Eis legte und damit 4,1 Mrd. US-Dollar abschrieb, hat der Petrokonzern nun angekündigt auch sein Ölsand-Projekt in Alberta, Kanada, nicht weiter verfolgen zu wollen. mehr

Thumbnail für Post 54508

Milliarden-Flop: Shell beendet Ölsuche in der Arktis

29.09.2015 Zwei Monate nach der Installation von zwei Bohrinseln in der arktischen See vor Alaska hat Shell die Ölsuche beendet. Die in der Schuktschensee vorgefundenen Öl- und Gasmengen rechtfertigen offenbar keine weiteren Investitionen. 4,1 Mrd. US-Dollar sollen abgeschrieben werden. mehr

Thumbnail für Post 54127

Shell darf BG Group übernehmen

03.09.2015 Der Ölkonzern Shell will den Gasförder BG Group übernehmen und ist bereit hierfür 64 Mrd. Euro zu zahlen. Jetzt gab die EU Medienberichten zufolge grünes Licht für die Übernahme. mehr

Thumbnail für Post 53710

Ölpreisverfall: Shell streicht 6.500 Stellen

31.07.2015 Der britisch-niederländische Energiekonzern Shell rechnet offenbar nicht mit einer schnellen Erholung des Ölpreises: Das Unternehmen will noch in diesem Jahr rund 6.500 Stellen streichen. Grund sei der Gewinneinbruch in Folge des gefallenen Ölpreises. Außerdem sollen im laufenden Jahr 30 Mrd. US-Dollar weniger investiert werden, als 2014. mehr

Thumbnail für Post 53209

Technip und Samsung: Aufträge für Browse-FLNG-Projekt in Australien

06.07.2015 Das Konsortium aus Technip und Samsung hat zwei Aufträge für das Browse-FLNG-Projekt von Woodside in Australien erhalten. Der Auftraggeber ist Shell. mehr

Thumbnail für Post 52997

Shell erhält Emissionsgenehmigung für neuen Ethan-Cracker

25.06.2015 Der Chemiekonzern Shell Chemical hat die Luft-emissionsrechtlichen Genehmigungen für den geplanten Ethan-Cracker in Monaca, West-Pennsylvania, erhalten. Damit hat das Projekt nach Aussage des Unternehmens einen „kritischen Meilenstein“ erreicht.  mehr

Gazprom plant zweite Pipeline durch die Ostsee

19.06.2015 Der russische Erdgasproduzent Gazprom will gemeinsam mit Eon, Shell und OMV eine weitere Gaspipeline durch die Ostsee bauen. Wie am Freitag bekannt wurde, haben die vier Unternehmen in St. Petersburg eine gemeinsame Absichtserklärung dazu unterschrieben. Mit der Rohrleitung würde die Kapazität der bisher bestehenden Nordstream-Leitung (55 Mrd. Kubikmeter pro Jahr) verdoppelt.  mehr



Loader-Icon