TDI

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "TDI".

Der Chemieriese BASF hat im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatzrückgang von 5 % auf 70,4 Mrd. Euro verbucht (Bild: BASF)

BASF fährt TDI-Anlage wegen Phosgen-Austritt ab

24.11.2016 Der Chemieriese BASF scheint weiter vom Pech verfolgt zu sein: Die neue TDI-Anlage wurde heruntergefahren, weil am Wochenende in einer Sicherheitskammer Phosgen ausgetreten war. mehr

Thumbnail für Post 55306

TDI-Anlage: BASF weiht Milliarden-Projekt in Ludwigshafen ein

17.11.2015 Der Chemiekonzern BASF hat in Ludwigshafen die neue Anlage zur Herstellung von Toluoldiisocyanat eingeweiht. In das Projekt investierte der Hersteller einschließlich der Vorstufen mehr als eine Milliarde Euro - die bislang größte Investtion am Standort Ludwigshafen.  mehr

Thumbnail für Post 51702

Air Liquide eröffnet Wasserstoff-Produktionsanlage in Dormagen

20.04.2015 Air Liquide seinen Steam Reformer (SMR) in Dormagen bei Köln eröffnet. Das Unternehmen investierte rund 100 Mio. Euro in die Produktionsanlage, die künftig die TDI-Anlage von Bayer Material Science (BMS) versorgt. mehr

Thumbnail für Post 49179 Puzzle aus 100.000 Teilen komplett

Bayer Material Science schließt Mega-TDI-Projekt in Dormagen ab

04.03.2015 Auch wer in Deutschland eine Anlage für Kunststoff-Zwischenprodukte baut, kann nicht kleckern, sondern muss klotzen. So auch die Bayer-Tochter Material Science, die sich mit dem Abschluss ihrer Großinvestition im rheinischen Dormagen nun ein großes Kuchenstück der weltweiten Produktionskapazität für den Weichschaum-Rohstoff TDI sichert. Und verfahrenstechnische Tricks und Raffinesse sorgen dafür, dass die 400-Mio.-Euro-Investition auch den globalen Wettbewerbsvergleich nicht scheuen muss. mehr

Thumbnail für Post 48520

Bayer Material Science nimmt TDI-Anlage in Dormagen in Betrieb

10.12.2014 Der Werkstoffhersteller Bayer Material Science hat seine Großinvestition in Dormagen abgeschlossen. Das Unternehmen nahm die insgesammt 400 Mio. Euro teure Anlage am Dienstag mit einem symbolischen Knopfdruck in Betrieb.  mehr

Thumbnail für Post 46217

Generationswechsel in Dormagen: Bayer beginnt alte TDI-Anlage abzufahren

05.08.2014 50 Jahre und nun das Aus. Am Montag dem 28. Juli hat Bayer Material Science mit der Stillegung der klassischen TDI-Produktionsstätte im Chemiepark Dormagen begonnen. Die Anlage muss der neuen TDI-Produktion weichen, in der ab Ende 2014 der Weichschaum-Rohstoff produziert werden soll. mehr

Thumbnail für Post 45120

Lehnkering gewinnt Auftrag von Bayer Material Science

05.06.2014 Der Logistik- und Produktionsdienstleister Lehnkering hat eine Ausschreibung von Bayer Material Science gewonnen und übernimmt künftig die Betriebslogistik für eine Großanlage des Leverkusener Konzerns im Chempark Dormagen. mehr

Thumbnail für Post 43807

Bayer: TDI-Produktion in Brunsbüttel geht vorerst weiter

14.03.2014 Bayer Materialscience, Leverkusen, nutzt die aktuell gute Marktlage für Toluylen-Diisocyanat (TDI) und lässt die Produktion in Brunsbüttel in Betrieb. Die geplante Umstellung der TDI-Produktion auf Diphenylmethan-Diisocyanat (MDI) soll in Abhängigkeit von der Marktentwicklung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. mehr

Thumbnail für Post 42181

Bayer erreicht Etappenziele beim TDI-Großprojekt in Dormagen

17.12.2013 Das TDI-Neubauprojekt von Bayer Material Science im Chempark Dormagen hat gleich mehrere weitere Etappenziele erreicht: So konnte das Stahlbaugerüst für die Großanlage fertiggestellt werden. Darüber hinaus wurde der Tank zur Lagerung des Toluylen-Diisocyanats im benachbarten Versandbetrieb baulich fertiggestellt und abschließend getestet mehr

Thumbnail für Post 38978

Bayer TDI-Projekt: 170-Tonnen-Apparat eingebaut

14.05.2013 Bayer Material Science kommt mit dem Bau der TDI-Anlage in Dormagen gut voran: Vor kurzem wurden sechs Großapparate zur Baustelle transportiert und eingebaut. Darunter ein Wärmeübertrager mit einem Gewicht von fast 170 Tonnen.  mehr

Thumbnail für Post 35835

BASF startet Bau des TDI-Megaprojekts in Ludwigshafen

23.11.2012 Mit einem offiziellen Spatenstich hat heute die Bauphase des 1 Milliarde Euro schweren TDI-Projekts bei der BASF in Ludwigshafen begonnen. Die Gesamtinvestition umfasst neben den Produktionsanlagen auch die erforderliche Infrastruktur und die Vorstufen. Die Anlage soll nach Fertigstellung Ende 2014 jährlich 300 kt des Weichschaum-Vorprodukts liefern und es sollen mehr als 200 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.  mehr

Thumbnail für Post 35209

BASF erwirbt Teile des TDI-Geschäfts von Ciech

17.10.2012 BASF, Ludwigshafen, hat Teile des weltweiten TDI-Geschäfts (Toluoldiisocyanat) des polnischen Chemieunternehmens Ciech, Warschau, übernommen. TDI ist ein wichtiger Ausgangsstoff für die Polyurethan-Industrie. Der Kauf unterliegt noch der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. mehr

Thumbnail für Post 30064

Sabic kauft TDI- und MDI-Lizenzen von Mitsui

28.02.2012   Die Saudi Basic Industries Corporation (Sabic) hat mit Mitsui Chemicals ein Lizenzabkommen über die Nutzung der Technologie zur Herstellung der Polyurethan-Chemikalien TDI nud MDI abgeschlossen. Die Vereinbarung sieht auch die Entwicklung gemeinsamer Technologien vor.   mehr

Thumbnail für Post 21150

BMS investiert 150 Mio. EUR in Dormagen

15.06.2010 Von Dormagen nach Shanghai und zurück: Bayer Material Sciences will in Dormagen rund 150 Millionen Euro in eine neue Hightech-Produktionsanlage für TDI investieren. mehr

Thumbnail für Post 19493

BMS plant worldscale TDI-Anlage in Dormagen

02.03.2010 Bayer MaterialScience will rund 150 Millionen Euro in eine neue Hightech-Produktionsanlage für TDI (Toluylen-Diisocyanat) im Chempark Dormagen investieren. TDI ist ein Vorprodukt zur Herstellung von Polyurethan-Weichschaum. mehr

Bayer MaterialScience baut TDI-World-Scale-Anlage

22.08.2008 Die Anlage, die 2010 in Betrieb gehen soll, ist mit einer Jahreskapazität von 250 000 Tonnen genehmigt und soll später auf 300 000 erweitert werden. Damit erhöht BMS seine TDI-Kapazitäten auf über 700 000 jato. Bei der Anlage wird die von BMS entwickelte Gasphasenphosgenierung erstmals im Weltmaßstab eingesetzt. Durch dieses Verfahren können laut Unternehmen gegenüber der klassischen mehr



Loader-Icon