Ob Blitz oder Druck

Tauchdrucktransmitter EXL 8432

07.11.2013 Den explosionsgeschützten Tauchdrucktransmitter EXL 8432 hat Trafag entwickelt, um die Messung von Füllstand und Druck in korrosiven oder leicht entflammbaren Medien in explosionsgefährdeten Bereichen zu ermöglichen, beispielsweise in der Öl- und Gasindustrie.

Anzeige
Tauchdrucktransmitter EXL 8432

Bild: Trafag

Durch seine Zertifizierungen nach Atex und IECEx können Betreiber ihn in den Zonen 0, 1, 2 (II 1G Ex ia IIC T4/T6 Ga) sowie im Untertagebau (I M1 Ex ia I Ma) verwenden. Die möglichen Druckbereichen reichen von 0…200 mbar bis 0…25 bar und die hausintern entwickelte Asic-Technologie kompensiert von Temperatureffekte und ermöglicht eine Messgenauigkeit von NLH±0.2% d.S.typ. Die IP68-Konstruktion hält Drücke von 25 bar und eine Eintauchtiefe von 250 m aus. Die Gehäusematerialien 1.4404/1.4435, abgeschirmte Kabel in PUR, FEP oder PE, O-Ringe FKM/EPDM ermöglichen den Einsatz in verschiedenen Medien. Die Betriebs- und Medientemperatur reicht von -20 bis 70°C. An der Unterseite des rostfreien Sensorkörpers schützt eine Kappe die Sensormembran. Das Ausgangssignal von 4…20 mA verfügt über einen integrierten Überspannungsschutz und ist nach IEC61000 gegen Blitzschlag geschützt.

  • Atex und IECEx
  • Messbereich 200 mbar…25 bar
  • EMV-Schutz, IEC61000

Die ausführliche Beschreibung können Sie hier lesen.

Loader-Icon