Vielseitige Abwasserförderung

Tauchmotorpumpen Amarex-KRT

07.04.2016 Die neueste Generation der Amarex-KRT-Tauchmotorpumpen von KSB ist besonders für die Förderung von Abwässern aller Art in kommunalen, industriellen und gewerblichen Anwendungen konzipiert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • bis 10.080 m3/h
  • verschiedene Motoren
  • langzeit-beständig

KSB_Amarex_KRT

Die Tauchmotorpumpen Amarex KRT sind auf niedrige Lebenzyklus-Kosten ausgelegt. (Bild: KSB)

Der maximale Förderstrom der Pumpen liegt bei 10.080 m3/h, die Förderhöhe beträgt bis 120 m. Die stärkste serienmäßig lieferbare Motorleistung beträgt 850 kW. Bei der Entwicklung der Tauchmotorpumpen legte der Hersteller vor allem Wert auf Betriebssicherheit und gesteigerten hydraulischen Wirkungsgrad in den typischen Arbeitsbereichen von Abwasser-Pumpstationen. Die erhältlichen vier verschiedene, weiterentwickelte Laufradtypenvergrößern das Anwendungsspektrum der Pumpenbaureihe. Betreiber können außerdem eine zum Lastprofil ihrer Anlage passende effiziente Motorvariante wählen, die der IE 3-Klasse bei Normmotoren nach der IEC-60034-30-Norm entspricht. Zwei drehrichtungsunabhängige Gleitringdichtungen schützen den Motorraum vor eindringendem Wasser. Umweltverträgliches Öl kühlt und schmiert die Gleitringdichtungen auch bei gashaltigen Medien. Lebensdauergeschmierte, stark dimensionierte Kugel­lager halten die Welle aus Edelstahl in Position. Besonderes Augenmerk legten die Konstrukteure auf die Leitungs-Durchführung. Hier bewirken einzeln isolierte, verzinnte und in Gießharz eingebettete Adern eine längswasserdichte Abdichtung. Um die Pumpen auch nach jahrelangem hartem Einsatz leicht demontieren zu können, sind alle medienberührten Schraubverbindungen aus hochwertigem Edelstahl. Für das Fördern saurer Abwässer sind auch Pumpen-Ausführungen aus rost- und säurebeständigem Duplexstahl erhältlich. 1608ct904

Ifat 2016 Halle A6 – 327/426

Loader-Icon