Großzügige Wartungsintervalle

Tauchpumpe TCC Dryrun

16.06.2015 Die Tauchpumpe TCC Dryrun von Bungartz kombiniert die Fähigkeiten der Tauchpumpe MPatan, die auch für Zone 0 - Anwendungen geeignet ist, mit der Dryrun-Technologie. Die zur Umgebung sicher abgedichtete Spiralgehäusepumpe mit einstufigem Radiallaufrad arbeitet mit einer Lager- und Dichtungseinheit, die keinen Kontakt zum Fördermedium hat.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • einstufiges Axiallaufrad
  • dauerhaft trockenlauffähig
  • 100 %-iger Trockenlauf zulässig

Tauchpumpe TCC Dryrun

Die Trockenlaufpumpe ist sicher und langlebig (Bild: Bungartz)

Dadurch wird eine dauerhafte Trockenlauffähigkeit erzielt. Die axiale Lagervorspannung sorgt für eine ausreichende Mindestbelastung – auch ohne hydraulische Kräfte -, wenn das Laufrad keine Flüssigkeit führt. Hierdurch ist ein 100 %-iger Trockenlauf zulässig. Der Lagerträger besteht aus einer Welle mit einsatzdauer-fettgeschmierten Wälzlagern. Günstig für eine Life-cycle-Berechnung: die Mindest-Lebensdauer der Lager von 32.000 h, der großzügige Wartungsintervall von drei bis fünf Jahren und extrem lange Standzeiten der Pumpen. Damit fördert die robuste Pumpe außerordentlich betriebssicher alle Arten von chemischen Flüssigkeiten völlig leckagefrei aus Tanks und Behältern. 1506ct914

Achema 2015 Halle 8.0 – C1

Loader-Icon