Auf lange Sicht

Taugen Lebenszykluskosten als Entscheidungskriterium ?

08.08.2001

Anzeige

Lediglich 5% der Kosten, die eine Pumpe über ihre gesamte Lebensdauer verursacht, entfallen auf die Anschaffung. Trotzdem – so das Fazit einer aktuellen Umfrage der CHEMIE TECHNIK unter Herstellern und Betreibern von Pumpen – sind die Investitionskosten auch heute noch meist das wichtigste Entscheidungskriterium. Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema des
Pumpenanwenderforums, das vom 10. bis 12. Oktober 2000 in Karlsruhe stattfindet, will der Fachverband Pumpen im VDMA die Betrachtung der Lebenszykluskosten in den Mittelpunkt rücken. Dort soll auch eine Richtlinie
vorgestellt werden, mit der Angebote für Pumpensysteme in Anlagen verglichen werden können.

Heftausgabe: Oktober 2000

Über den Autor

Armin Scheuermann [AS]
Loader-Icon