Technip erhält Auftrag für FPSO-Umbau in Singapur

01.07.2015 Das Anlagenbau-Unternehmen Technip hat einen Vertrag über das Detail-Engineering sowie die Beschaffungsleistungen für den Umbau eines Shuttle-Tankers in ein FPSO-Schiff erhalten. Auftraggeber ist Jurong Shipyard aus Singapur.

Anzeige
Bild für Post 53176

Technip übernimmt den Umbau der Oberteile des Schiffs zu einer FPSO in Singapur – für den späteren Einsatz vor der brasilianischen Küste (Bild: Technip)

Das französische Unternehmen übernimmt im Vertragsrahmen den Umbau der Oberseiten. Die FPSO soll im Libra-Feld vor der Küste Brasiliens in einer Wassertiefe von etwa 2.500 m eingesetzt werden und eine Kapazität von rund 50.000 barrel/d Öl sowie 4 Mio. m³/d Erdgas haben. Den Bau übernimmt das Betriebszentrum in Kuala Lumpur in Malaysia. Die Fertigstellung ist im zweiten Halbjahr des Jahres 2016 geplant.

(su)

Loader-Icon