Neuer Petrochemiekomplex in Aserbaidschan

Technip erhält Design- und Servicevertrag für Chemiekomplex

04.01.2017 Technip hat von Socar GPC einen Sericevertrag in Garadagh, Aserbaidschan, erhalten. Der Dienstleister soll dort die Ethylen- und Cryomax-Technologie eines Petrochemie-Komplexes und einer nachgeschalteten Gas-Verarbeitungsanlage betreuen.

Anzeige
Technip erhält Design- und Servicevertrag für Chemiekomplex

Technip ist für das Design des Komplexes verantwortlich und bleibt auch später als Servicepartner vor Ort. (Bild: cherezoff – Fotolia)

Außerdem erhielt der Anlagenbauer den Auftrag zur Entwicklung des Process- and Engineerings-Designs aller Prozesseinheiten und zugehöriger Einrichtungen des Komplexes. Dies beinhaltet die Gasverarbeitungs-Anlage mit einer Kapazität von 10 Mrd. m3/a und der Petrochemie-Anlage inklusive Steamcracker mit einer Jahreskapazität von 610 kt Ethylen und 120 kt Propylen.

Verantwortlich für den Auftrag ist das Technip-Operatingcenter in Rom, Italien, das diesen innerhalb der zweiten Jahreshälfte 2017 abschließen soll.

Loader-Icon