Technip erhält FEED-Auftrag für Ammoniak-Anlage in USA

17.01.2013 Der US-amerikanische Düngemittelhersteller Mosaic hat dem französischen Anlagenbauer Technip, Paris, einen „Front End Engineering and Design“-Auftrag erteilt sowie mit der Vorbereitung der entsprechenden „Engineering, Procurement and Construction“- (EPC) Vorschläge für eine neue Ammoniak-Anlage beauftragt.

Anzeige
Technip erhält FEED-Auftrag für Ammoniak-Anlage in USA

Technip plant eine Ammoniak-Anlage für den Düngemittelhersteller Mosaic in Louisiana, USA, mit einer Kapazität von 2.200 t/d (Bild: Franz Pfluegl-Fotolia)

Präferenz von Mosaic ist, die geplante Anlage neben der bestehenden Faustina-Düngemittelproduktion in St. James Parish, Louisiana, zu errichten. Sie müsste eine Kapazität von 2.200 t/d haben. Die vorgeschlagene Auslegung der Anlage würde auf der Ammoniak-Verfahrenstechnik von Haldor Topsøe beruhen, die Technip weiter entwickelt hat und mit der der Anlagenbauer seit mehr als 40 Jahren entsprechende Anlagen gebaut hat. Technip wird auch die vorläufige Entwürfe für die Nebenanlagen, Medienversorgungen, Verschaltungen und andere unterstützende Einheiten für die Anlage erstellen.

Das operative Zentrum von Technip in Houston, Texas, wird den FEED-Vertrag in Zusammenarbeit mit ihrem Engineering-Zentrum in Rom, Italien, durchführen. Die Entwicklung des FEED und der entsprechenden EPC-Vorschläge haben bereits im November 2012 begonnen. Die beiden Pläne sollen bis Mitte 2013 fertig gestellt sein.

David Dickson, Technip, Senior Vice President, North America Region, erklärte: „Technip ist hoch erfreut mit diesen Vertrag zusammen mit unseren langfristigen ‘Tier-One‘-Partner Haldor Topsøe ausgezeichnet worden zu sein. Die vorgeschlagene Mosaic-Ammoniak-Anlage wäre eine der modernsten und leistungsfähigsten Anlagen auf dem amerikanischen Kontinent.“

(dw)

Loader-Icon