Markt

Techtextil und Avantex verzeichnen zweistellige Zuwachsraten

06.07.2005

Anzeige

„Technische Textilien und innovative Bekleidungstextilien sind weiter auf dem Vormarsch – die Branchen zeigen sich optimistisch!“, so lautet das Fazit der am 9. Juni in Frankfurt/M. zu Ende gegangenen Techtextil und Avantex. Insgesamt zeigten 1117 Aussteller ihre neuesten Produkte, Entwicklungen und Trends aus den Bereichen der technischen Textilien und der innovativen Bekleidungstextilien. Davon stellten 1075 Aussteller aus 47 Ländern auf der Techtextil aus, 22 % mehr als bei der Vorveranstaltung. Auf der Avantex boten 42 Aussteller aus elf Ländern so genannte intelligente Textilien an.


Mit rund 22656 Besuchern aus 70 Ländern verzeichneten die Techtextil und die Avantex eine Steigerung von 11 %. „Es waren die beiden bisher besten Techtextil und Avantex-Veranstaltungen mit einer sehr guten Grundstimmung und hoher Zufriedenheit auf Aussteller- und Besucherseite. Alle Teilnehmer erwarten nachhaltige Impulse für ihre jeweiligen Branchen“, so Michael Jänecke, Objektleiter der Techtextil und Avantex weltweit. Bei etwa 50 % Besuchern aus dem Ausland sei der Internationalitätsgrad sehr hoch. Führend waren Frankreich, Großbritannien, die Niederlande sowie Italien, Belgien, die Schweiz und die USA.


Großen Zulauf fanden auch die beiden Symposien. In insgesamt rund 120 Vorträgen informierten internationale Referenten über die neuesten Entwicklungen in der Textilbranche. Für neun herausragende Leistungen in Forschung, Material- und Produktentwicklung und in neuen Technologien vergab die Messe Frankfurt  die Techtextil- und Avantex-Innovationspreise. Alle prämierten Projekte wurden während der Messe jeweils in einer Sonderschau vorgestellt.

Loader-Icon