Modularer Aufbau ermöglicht Nachrüstung von Funktionen

Temperaturmessumformer Rosemount 644

21.01.2013 Emerson Process Management präsentiert den verbesserten Rosemount 644 Temperaturmessumformer mit optimierter Bedienerfreundlichkeit und einem modularen Design, das eine kundenspezifische Funktionalität an jedem Punkt der Anlage ermöglicht.

Anzeige
Temperaturmessumformer Rosemount 644

Durch den modularen Aufbau des Temperaturmessumformers Rosemount 644 kann er mit genau den Funktionalitäten ausgerüstet werden, die erforderlich sind (Bild: Emerson)

Der modulare Aufbau des Temperaturmessumformers ermöglicht es, die Ausgaben in die Instrumentierung zu optimieren. So lässt sich das Basismodell durch die Auswahl an zusätzlichen Funktionen an jede Anwendung anpassen. Durch das Human-Centered-Design ist das Gerät mittels einfacher Grafik und verbesserter Zugänglichkeit einfach zu installieren. Ein vereinfachtes Transmitter-Interface und ein zweiter Sensoreingang sparen Zeit für Installation und Wartung und erhöhen so die Produktivität. Wichtige Funktionen, die in dieses Modell integriert sind, sind ‚Hot Backup‘ und ein Alarm für die Sensordrift. Dieser ermöglicht eine nahtlose Performance im Falle eines Sensorfehlers und vorausschauende Warnung vor möglichen Problemen. Der Messumformer ist SIL2 zertifiziert und erfüllt so alle erforderlichen Sicherheitsanforderungen. Nutzer erhalten eine vollständige Dokumentation für einfache SIS-Compliance. Die neue Local-Operator-Interface (LOI) Option bietet eine kosteneffektive und komfortable Lösung zur Inbetriebnahme ‚on-the-spot‘ und der Konfigurierung vor Ort. Durch die intuitive Menüstruktur hat das Personal Zugang zu Informationen, die zur Lösung von Problemen erforderlich sind, etwa Messungen zu überprüfen oder um Anpassungen vorzunehmen.

  • modularer Aufbau
  • individuelle Anpassung
  • vereinfachtes Transmitter-Interface

www.emersonprocess.com

Modular aufgebauter Temperaturmessumformer 1301CT907

Loader-Icon