13. Kolloquium Prozessanalytik: Prozessführung in der modernen Produktion

Was kann die Prozessindustrie im Hinblick auf die „Industrie 4.0“ von der Fertigungstechnik lernen? Mit dieser Frage schlägt das 13. Kolloquium „Prozessanalytik“ die Brücke zwischen zwei technologischen Bereichen, die für die chemisch/pharmazeutische Prozessindustrie aktueller denn je sind. Die Veranstaltung gibt in Vortragsreihen und Diskussionen einen Überblick über die Unterschiede zwischen der Fertigungstechnik und den Technologien der Prozessindustrie – über Forschungsaktivitäten aus EU-Programmen zur kontinuierlichen Prozessführung, über den Einfluss von „PAT 4.0“ auf unsere Arbeitsplätze, über die Anforderungen von „PAT 4.0“ an neue Prozessanalytik und über die Werkzeuge für modellbasierte Regelung.

Loader-Icon