Nagelprobe

Testverfahren zur Abschätzung der Leistungsfähigkeit von Partikelmessgeräten

01.10.2002

Anzeige

Was ein Messgerät zur Bestimmung von Partikelgrößen tatsächlich leistet, ist
für den Anwender nicht leicht zu erkennen. Zu unterschiedlich sind die Anforderungen der Anwendungen, zu unsicher die Vergleichsmöglichkeiten.
Häufig wird erst anhand schlecht reproduzierbarer Messergebnisse klar, dass
das Gerät eigentlich gar nicht für die Anwendung passt. Ein Testverfahren soll nun Klarheit schaffen.

Heftausgabe: Oktober 2002

Über den Autor

D. Ponten, M. Rimmasch, M. Luckas, K. G. Schmidt, Gerhard-Mercator- Universität Duisburg
Loader-Icon