NewsRWE baut Biogasanlage in Paffendorf

08.09.2011, 06:37

Die RWE investiert bis 2014 in die Entwicklung und den Bau von 200 MW Erzeugungskapazitäten durch erneuerbare Energien, hauptsächlich Biogas und Windenergie. Die neuen Anlagen sollen schwerpunktmäßig im Rheinischen Braunkohlerevier lokalisiert sein.

RWE | Biogas-Anlage | Paffendorf

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Die RWE plant unter anderem, in Bergheim Paffendorf eine 7,4 MW-Biogasanlage zu bauen. Die Anlagenkomponenten kommen dabei von RWE Innogy, die auch der Betreiber sein wird. Das Management der Rohstoffe wird RWE Power übernehmen. Das Rohbiogas, das die Anlage in Paffendorf erzeugen wird, soll auf Erdgasqualität aufbereitet und als Biomethan in das Erdgasnetz eingespeist werden. Anschließend kann es in KWK-Anlagen in der Region zum Einsatz kommen. Die Gesamtkosten für die Anlage belaufen sich auf rund 13 Mio. Euro.

Zudem will RWE noch in 2011 mit dem Bau eines Windparks mit einer Leistung von 20 MW in der Gemeinde Titz beginnen. Die zehn Anlagen sollen ab Sommer 2012 Strom erzeugen. Zusätzlich soll ein Windpark, bestehend aus vier Anlagen der 3-MW-Klasse, in der Gemeinde Jüchen entstehen. Die Genehmigungen für beide Parks stehen noch aus. Die Investitionen für beide Parks werden sich voraussichtlich auf insgesamt 60 Mio. Euro belaufen.

„In NRW betreibt RWE Innogy rund 120 MW auf Basis der Erneuerbaren. Diesen Wert wollen wir in den kommenden drei Jahren um rund 200 MW auf dann 300 MW nahezu verdreifachen. Bis 2020 wollen wir insgesamt bis zu 500 MW zugebaut haben", erklärt Prof. Fritz Vahrenholt, Vorsitzender der Geschäftsführung von RWE Innogy.

Die komplette Mitteilung der RWE lesen Sie hier.

Die neue Biogas-Anlage entsteht in Paffendorf westlich von Köln:


Größere Kartenansicht

Weitere Infos

Firma:

RWE AG

Partner-Sites

Aktuelle Ausgabe

April

Service:
Archiv | Probeheft | Abo

April

Specials

Emerson Process Management

Emerson Process Management ist ein weltweit führender Lieferant von Produkten, Services und Lösungen, um prozessbasierte Verfahren zu messen, zu analysieren, zu regeln, zu automatisieren und letztendlich zu verbessern.

Prozessautomatisierung

Lesen Sie jetzt kostenlos unser Special zum Thema "Prozessautomatisierung" als ePaper.