NewsTotal erweitert mit Samsung Petrochemie-Komplex in Südkorea

15.02.2012, 08:46

Der Mineralölkonzern Total baut mit seinem Joint-Venture-Partner Samsung am südkoreanischen Petrochemie-Komplex Daesan eine eine zweite Aromateneinheit. Die Investition hat ein Volumen von 1,8 Mrd. US-Dollar und soll bis im Semptember 2014 abgeschlossen sein.

 

Anlagenbau | Projekt | Petrochemie | Samsung | Total

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Das 50/50 Joint Venture Samsung Total Petrochemicals will damit seine Kapazität für den Polyester-Grundstoff Paraxylol auf 1,76 Mio. t/a erhöhen. Außerdem soll die neue Anlage 420 kt/a Benzon produzieren. Dazu kommen 240.000 t/a Ethylen-Vinylacetat-Copolymere, ein Harz das in Produkten wie elektrische Kabel, Klebstoffe und Sonnenkollektoren eingesetzt wird.

Der Petrochemie-Komplexe Daesan produziert im Weltmaßstab hauptsächlich Polypropylen, Polyethylen, Styrol-Monomer und p-Xylol. Fünfzig Prozent der Produktion wird exportiert, hauptsächlich nach China.

Die Originalmeldung lesen Sie hier.

 

Der Petrochemiestandort Daesan, Südkorea:


Größere Kartenansicht

Weitere Infos

Partner-Sites

Aktuelle Ausgabe

Juli

Service:
Archiv | Probeheft | Abo

Juli

Specials

Prozessautomatisierung

Lesen Sie jetzt kostenlos unser Special zum Thema "Prozessautomatisierung" als ePaper.

Pumpen-Themenschwerpunkte 2015

In 2015 bilden Themen rund um den Einsatz von Pumpen in der Prozessindustrie einen besonders wichtigen Schwerpunkt in der CHEMIE TECHNIK.

Marktübersichten

Der Equipment-Scout für Entscheider