NewsNeue Air-Products-Großanlage zur Wasserstoffproduktion

16.02.2012, 07:19


Air Products und ExxonMobil haben gemeinsam eine neue Großanlage zur Produktion von Wasserstoff in Amsterdam eröffnet. Die Anlage nutzt überschüssiges Gas der Raffinerie von ExxonMobil zur Produktion von Wasserstoff. Die Raffinerie benötigt Wasserstoff für die Rauchgasentschwefelung von Erdölprodukten und für die Herstellung petrochemischer Produkte.

Air Products | Exxon Mobil

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!


Der Einsatz moderner Technologien erhöht die Effizienz der Wasserstoffproduktion gegenüber der bisherigen Produktionsanlage und steigert die Produktionskapazität um 50%. Zusätzlich generiert die Anlage Dampf, der ebenfalls in der Raffinerie eingesetzt wird. Insgesamt erhöht die Synergie der beiden Anlagen die Gesamtenergieeffizienz um mehr als 15%. Gleichzeitig sinken die CO2-Emissionen um 200.000 Tonnen jährlich, was etwa dem Ausstoß von rund 90.000 Autos entspricht. „Die Unterstützung der niederländischen Regierung und der lokalen Behörden haben einen wichtigen Beitrag geleistet, um dieses Vorzeigeprojekt in Sachen Energieeffizienz und CO2-Reduktion in so kurzer Zeit zu realisieren. Die Anlage kann zudem an unser bestehendes Pipeline-Netz in Rotterdam angeschlossen werden und verbessert so die Lieferung von Wasserstoff an Kunden in der Region," sagte Jeff Byrne, Global Vice-President und General Manager Tonnage Gases bei Air Products, anlässlich der feierlichen Eröffnung am 8. Februar.

Weitere Infos

WM-Tippspiel

WM-Tippspiel

Partner-Sites

Aktuelle Ausgabe

Juli

Service:
Archiv | Probeheft | Abo

Juli

Specials

Prozessautomatisierung

Lesen Sie jetzt kostenlos unser Special zum Thema "Prozessautomatisierung" als ePaper.

Emerson Process Management

Emerson Process Management ist ein weltweit führender Lieferant von Produkten, Services und Lösungen, um prozessbasierte Verfahren zu messen, zu analysieren, zu regeln, zu automatisieren und letztendlich zu verbessern.