Haarschnitt für Engel

Thermocut für hochviskose Schmelzen

30.05.2016 Kein Engelshaar beim Pastillieren: Feine Fäden, die beim Verfestigen hochviskoser Chemikalien wie Schmelzkleber und Harz auftreten können, lassen sich mit dem Thermocut vermeiden. Aufwendiges Sieben des Endprodukts und Reinigen der Maschine entfällt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • saubere Pastillenform
  • höhere Produktivität
  • einfach zu reinigen

Thermocut für hochviskose Schmelzen

Der Thermocut produziert Pastillen ohne Haare. (Bild: Sandvik)

Das System von Sandvik erzeugt einen erhitzten Luftstrom. Dieser schneidet die Fäden ab, während sie beim Absetzen der zähflüssigen Tropfen entstehen. Auf diese Weise entstehen formstabile hemisphärische Pastillen. Das Luftmesser steigert so die Produktqualität, und durch den entfallenden Reinigungsschritt steigt auch die Produktivität. Durch das spezielle Design des Systems können sich außerdem nur wenig Produktsublimate am Gehäuse festsetzen, so dass die Maschine leicht zu warten und zu reinigen ist. 1607ct903

Loader-Icon