Anlagenbau

Thyssenkrupp Uhde baut Düngerfabrik in der Türkei

30.01.2013 Dünger geht immer: Nach drei Großprojekten in den USA hat der Anlagenbauer Thyssenkrupp Uhde nun auch ein Düngemittelprojekt in der Türkei gewonnen: Für rund 141 Mio. Euro soll das Unternehmen für die Bandirma Gübre Fabrikalari A.S. (BAGFAS) eine Anlage zur Herstellung von Kalzium-Ammonium-Nitrat (CAN) liefern.

Anzeige

Die neue Anlage wird in das existierende Werksgelände an der Südküste am Marmara-Meer integriert. Die schlüsselfertig gelieferte Düngerfabrik soll Anfang 2015 in Betrieb gehen.

Der neue Komplex besteht aus einer Salpetersäure-Anlage mit einer Kapazität von 1.195 t/d. Die Salpetersäure soll wahlweise in 2 kt/d CAN-Granulat oder in 1,55 kt/d Ammoniumnitrat (AN) umgesetzt werden. Außerdem soll ein atmosphärisches Ammoniak-Tanklager mit einer Kapazität von 20.000 t geplant und geliefert werden. 

Für TK Uhde ist es der zweite Großauftrag von BAGFAS. 1980 wurden am gleichen Standort eine Anlage für Mischdünger (NPK)-, Nitrophosphat (NP)- sowie für Diammonphosphat (DAP) schlüsselfertig übergeben.

[as]


Größere Kartenansicht

Loader-Icon