Jetzt mit drei Brückerschächten

Trenn- und Basisklemme

12.07.2010 Die neue Trenn- und Basisklemme aus dem Programm Topjob S, Serie 2002, bietet statt der üblichen zwei Brückerschächte einen dritten. Der Anwender erhält damit die Möglichkeit, Brückungen vor und nach dem Trennmesser vorzunehmen.

Anzeige
Trenn- und Basisklemme

Die neue Trenn- und Basisklemme aus dem Topjob-S-Programm Serie 2002 bietet statt der üblichen zwei Brückerschächte einen zusätzlichen dritten. (Bild: Wago)

Diese Klemmenversion eignet sich auch als Basisklemme für Sicherungshalter oder Bauelementstecker. Außerdem kann der zusätzliche Brückerschacht als Prüföffnung dienen und Topjob-S-Steckverbinder aufnehmen. Er verteilt Trennsignale ein- und ausgangsseitig oder die Signale für den aufgesteckten Sicherungshalter.

Die Klemme ist auch als Variante mit klappbarem oder steckbarem Sicherungshalter erhältlich. Zudem kann sie als reine PE-Klemme (gelb-grün), als Durchgangsklemme oder als Flachsicherungsklemme mit Ausfallanzeige bestellt werden. Alle genannten Versionen sind für einen Nennstrom von 16 A ausgelegt und können für EN 500 V und UL 300 V eingesetzt werden. Der Nennquerschnitt beträgt 2,5 mm2, sodass die Klemme Leiterquerschnitte von 0,25 bis 4 mm2 aufnimmt. Eine Möglichkeit zur Beschriftung ist seitlich und mittig berücksichtigt.

 

 

Loader-Icon