Markt

Türkische Bioethanol-Anlage produziert mehr und früher durch Emersons PlantWeb Architektur

04.08.2008

Anzeige

Sowohl beim Anfahren als auch in der Produktion hat die von Emerson Process Management mit der digitalen PlantWeb Automatisierungs-Architektur ausgestattete Tarkim Bioethanol-Anlage bedeutende Einsparungen erzielt. Durch den Beitrag, den Emerson während der Inbetriebnahme leistete, konnte Tarkim einen Monat früher als geplant in Betrieb gehen.

Die Anlage in Mustafakemalpasa-Bursa/Türkei, die Getreide, vorwiegend Mais und Weizen, zu Ethanol verarbeitet, ist seit zwei Jahren in Betrieb. Während dieser Zeit wurde weder Ausschuss produziert noch mussten Kompromisse in der Qualität hingenommen werden. Lediglich zwei ungeplante Stillstände traten seit der Inbetriebnahme auf. Außerdem wurden 28 % mehr produziert als geplant. „Wenn es ein Problem gibt“, berichtet Levent Kalin, Anlagenleiter bei Tarkim, „gewinnen wir durch eine schnelle Lösung Zeit für die Produktion. Als Folge davon sind unsere Unit-Kosten etwa 10 % geringer als erwartet.“

Das Leitsystem der Anlage ist Bestandteil der digitalen PlantWeb Anlagenarchitektur. Ein digitales Automatisierungssystem DeltaV kommuniziert mit 381 Feldgeräten, 108 Regelventilen und 124 Auf-/Zu-Ventilen über das Hart-Kommunikationsprotokoll. Es bearbeitet mehr als 1200 E/A-Punkte. Emerson lieferte auch redundante PNKs (Controller) und Stromversorgungen.

Loader-Icon