Übernahme: Air Liquide schluckt Airgas

18.11.2015 Der weltweit zweitgrößte Gase-Hersteller Air Liquide will seinen US-Konkurrenten Airgas übernehmen und damit sein Geschäft mit Industrie-, Medizin- und Spezialgasen ausbauen.

Anzeige
Bild für Post 55335

Mit der Übernahme will Air Liquide sein Geschäft mit Industrie-, Medizin- und Spezialgasen ausbauen (Bild: DragonImages – Fotolia)

Dafür bietet der Gasespezialist seinem Noch-Konkurrenten dem Handelsblatt zufolge 143 US-Dollar je Aktie. Das US-Unternehmen soll 13,4 Mrd. US-Dollar wert sein. Als Reaktion auf die Übernahmepläne legten die Aktien von Airgas an der Wall Street um mehr als 7 % zu. Den Zukauf wagt Air Liquide wohl auch aufgrund seiner aktuell guten Lage: Vor allem das Geschäft in Schwellenländern, der florierende Gesundheitssektor und die einsetzende Erholung in einzelnen Industriebranchen in Europa habe für steigende Einnahmen gesorgt.

Loader-Icon