Uhde baut PET-Anlage für SKC

14.06.2011 Die Thyssenkrupp-Tochter Uhde Inventa-Fischer und der südkoreanische Folienhersteller SKC haben einen Vertrag über die Lieferung einer Anlage zur PET-Herstellung unterzeichnet. Die Inbetriebnahme des neuen Werks im koreanischen Jincheon soll im zweiten Quartal 2012 erfolgen.

Anzeige
Uhde baut PET-Anlage für SKC

Die beiden entstehenden Produktionsstaßen sollen nach ihrer Fertigstellung jährlich 144.000 bzw. 54.000 t Granulat produzieren. Kern der Anlange bilden die von Uhde patentierten Reaktoren Espree und Discage. Diese sollen für einen effizienten Verbrauch bei Rohmaterial und Energie sorgen. Das hergestellte PET wird laut Uhde in sogenannte High-end-Folien weiterverarbeitet, die vor allem im Bereich der Unterhaltungselektronik zum Einsatz kommen.

Loader-Icon