Ukraine: Verstärkte Bioethanolproduktion soll Energieimporte senken

09.04.2013 Bis 2014 stellen insgesamt 29 Destillieren in der Ukraine auf die Produktion von Bioethanol um: Mit einem Programm zur Förderung alternativer Energiequellen will die Regierung der Ukraine die heimische Wirtschaft stärken. 

Anzeige
Ukraine: Verstärkte Bioethanolproduktion soll Energieimporte senken

Die Ukraine will künftig weniger Energie importieren (Bild: © Kovalenko Inna – Fotolia.com)

Als Fördermaßnahme investiert der Staat im Jahr 2013 209,8 Mio. Hrywnja (UAH) und in 2014 noch einmal 140,2 Mio. UAH. Die Anlagen sollen jährlich 360.000 Tonnen Ethanol produzieren und damit die Abhängigkeit von Energieimporten senken, vor allem im Bereich der Leichtöle. Daneben sollen sich künftig auch Zucker-Fabriken an dem Projekt beteiligen und, abhängig von der Marktsituation, ebenfalls auf die Produktion von Ethanol wechseln.

(pb)

Loader-Icon