Blasen und Partikel finden

Ultraschall-Dopplermessgerät mc 3100

11.10.2002 Ohne Probennahme detektiert das Ultraschall-Dopplermessgerät mc 3100 Fremdkörper und Gasblasen in strömenden Flüssigkeiten.

Anzeige

Ohne Probennahme detektiert das Ultraschall-Dopplermessgerät mc 3100 Fremdkörper und Gasblasen in strömenden Flüssigkeiten. Sein Messprinzip beruht darauf, dass Schallwellen an Grenzflächen zwischen unterschiedlichen Medien reflektiert werden. Die detektierbare Partikelgröße hängt direkt von der angewandten Wellenlänge ab. Partikel sind bis zu einer Größe von rund 1/30 der Wellenlänge eindeutig erfassbar. Das Messgerät besteht aus einem totraumfreien, gerade durchströmten Edelstahl-Messrohr, andere Werkstoffvarianten sind möglich. Der Sensor ist in einem um das Messrohr konzentrisch angebrachten Gehäuse integriert. Das System verfügt über die Schutzart IP65 und ist optional auch in Ex-Schutzausführung nach EEx d IIC T6 lieferbar.

Loader-Icon