Rund um die Uhr

Ultraschall-Mikroreaktor GDmini2

16.04.2015 Der GDmini2 von Hielscher Ultrasonics ist ein Ultraschall-Mikroreaktor für das indirekte, temperaturkontrollierte Beschallen von Flüssigkeiten. Die Anwendungen umfassen Homogenisieren, Emulgieren, Partikel-Synthese, Extraktion, Lyse und Desintegration.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • indirektes, temperaturkontrolliertes Beschallen
  • einfaches Aufbau
  • funktioniert im kontinuierlich Dauerfluss

Ultraschall-Mikroreaktor GDmini2

Aufgrund seines sterilen Aufbaus ist der Reaktor für den Einsatz in medizinischen und biologischen Laboren geeignet (Bild: Hielscher Ultrasonics)

Der Reaktor ist ein Ultraschallhomogenisator in Form eines geraden Glasrohrs. Zellsuspensionen oder Flüssigkeiten, die durch das Glasröhrchen fließen, werden homogenisiert, dispergiert, emuliert oder desintegriert. Der Reaktor kann als Inline-Reaktor für die Beschallung im Single-Pass- oder Rezirkulations-Modus eingesetzt werden. Indem intensive Ultraschallschwingungen an die Glasröhre gekoppelt werden, vibrieren die Rohrwände durch den Ultraschall und dadurch wird die Flüssigkeit, die durch das Glasrohr fließt, beschallt. Diese Form der Beschallung ist viel intensiver, einheitlicher und konsistenter als das Beschallen mittels eines Ultraschallbads. Gleichzeitig ist es einfach, bedienerfreundlich und funktioniert im kontinuierlichen Durchfluss. Aufgrund seines sterilen Aufbaus ist der Reaktor für den Einsatz in medizinischen und biologischen Laboren geeignet. 1505ct902 1514ct900

Achema 2015 Halle 6.0 – A50

Loader-Icon