Markt

Ungarischer Dieselkraftstoff-Hersteller weiht Uhde-Anlage ein

13.07.2005

Anzeige

Im Juni weihte das ungarische Öl & Gas Unternehmen, MOL Hungarian air and Gas PIc., seine neue Anlage zur Produktion von schwefelarmem Dieselkraftstoff offiziell ein. Die von Uhde geplante und schlüsselfertig gebaute Anlage am Standort Szazhalombatta, rund 30 km südwestlich von Budapest, wurde im Dezember 2004 an den Kunden übergeben. Seitdem produziert die Anlage mehr als 2,2 Mio. t/a Diesel. Mit weniger als 10 ppm Schwefelgehalt entspricht dieser Dieselkraftstoff den seit Januar 2005 geltenden EU-Anforderungen. Der Auftragswert betrug rund 95 Mio. Euro.


Uhde verantwortete bei diesem Auftrag das Detail Engineering, die Erstellung der erforderlichen Unterlagen für die behördliche Genehmigung, die Lieferung aller Ausrüstungen und Dienstleistungen sowie Bau- und Montagearbeiten, die Inbetriebnahmeüberwachung und das Training des Betriebspersonals.


„Die große technologische Erfahrung auf dem Gebiet ‚Clean Fuels‘ und die Expertise unseres Unternehmens im Bau schlüsselfertiger Großanlagen gaben den Ausschlag für die Auftragsvergabe. Wir haben in den letzten fünf Jahren Clean Fuels-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 15 Mio. t für Benzin- und Dieselkraftstoffe realisieren können“, erläutert Uhde-Geschäftsführer Helmut Knauthe.

Loader-Icon