USA verstromt weniger Gas – Renaissance der Kohle?

12.04.2013 Die Konkurrenz von Erdgas und Kohle zur Stromerzeugung ist in den USA enorm preissensitiv: Gestiegene Gaspreise haben im März dazu geführt, dass die amerikanischen Energieerzeuger 16% weniger Erdgas als im Vorjahreszeitraum eingesetzt haben.

Anzeige
USA verstromt weniger Gas - Renaissance der Kohle?

In den USA wurde im März wieder mehr Kohle und weniger Erdgas verstromt (Bild: Rainer Schmittchen – Fotolia.com)

Wie der Branchendienst LNG News unter Berufung auf Zahlen des US-Energieministeriums berichtet, wurde statt Gas vermehrt amerikanische Kohle eingesetzt. Ende März betrug der Gaspreis demzufolge 4 USD pro MMBtu (Million British thermal units). Im Frühjahr 2012 war der Preis für Erdgas in den USA auf ein historisches Tief gefallen.

Zur Originalmeldung gelangen Sie hier.

Loader-Icon