Markt

VAA: Arbeitsbelastungen in der Chemie gefährden die Gesundheit

24.03.2004

Anzeige

Seit Jahren vollzieht die Chemie einen einschneidenden Strukturwandel. Die Betriebe werden für internationale Aufgaben fit gemacht , gleichzeitig gingen eine Vielzahl von Arbeitsplätzen verloren. Die Folge: Deutliche Mehrbelastungen vor allem für Führungskräfte dieser Branche und erhebliche gesundheitliche Auswirkungen. Darauf deuten zumindest die Ergebnisse einer Befragung des Verbandes angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA) hin.


Nach Mitteilung des Verbandes klagen 28 % der Führungskräfte über Erkrankungen in Folge von Mehrbelastungen am Arbeitsplatz. 35 % wissen von gesundheitlichen Problemen bei Kollegen und 19 % bei den eigenen Mitarbeitern. Als besonders belastend werden der permanente Zeitdruck, zu wenig Personal, unzureichende Entscheidungskompetenzen und die Unsicherheit über die berufliche Zukunft empfunden.

Loader-Icon