Unempfindlich gegen kleinere Störungen

Vakuumpumpen Nash 904 L, Nash Vectra XL500.

30.06.2008 In der Region Talvivaara in Finnland lagert eines der größten Sulfidnickelvorkommen in Europa. Zur Gewinnung der Rohstoffe wird der Prozess der Bio-Laugung eingesetzt.

Anzeige
Vakuumpumpen Nash 904 L, Nash Vectra XL500.

Nash 904 L, Nash Vectra XL500.

In der Region Talvivaara in Finnland lagert eines der größten Sulfidnickelvorkommen in Europa. Zur Gewinnung der Rohstoffe wird der Prozess der Bio-Laugung eingesetzt. Der Prozessablauf besteht aus den Hauptschritten Tagebau, Zerkleinerung, Biolaugung und Metallabscheidung. Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen und -Kompressoren kommen in erster Linie bei den Filtrationsschritten in der Metallabscheidung zum Einsatz: Die im Biolaugungsprozess entstandenen wertstoffhaltigen Lösungen werden gefiltert, um leicht verkäufliche Metallprodukte zu erhalten. Die Filtrationsschritte verwenden Horizontalbandfilter sowie Vakuumpumpen Nash 904 L und Nash Vectra XL500. Dieser Prozess setzt außerdem zusätzlich Flüssigkeitsringkompressoren der Reihe Nash 2BE1 203 zur H2S-Verdichtung ein und trennt die verschiedenen Metalle – Kupfer, Zink, Nickel und Kobalt – in markfähige Produkte. Der Pumpenhersteller liefert für die Vakuumerzeugung insgesamt sechs Modelle 904 L2 und sechs Pumpen der Reihe Vectra XL500 in Edelstahlausführung. Außerdem wird er komplette Kompressoreinheiten für verschiedene Filtrations- und Biolaugungs-Prozesse bereitstellen. Ein wichtiger Gesichtspunkt für den Einsatz der Flüssigkeitsringpumpen ist ihre hohe Unempfindlichkeit gegen die Mitförderung von Wasser und Filtrat im Luftstrom. Damit wird auch bei kleineren Störungen im Prozessablauf die Funktion des Filtersystems in keiner Weise beeinträchtigt.

Loader-Icon