Vakuum auf Knopfdruck

Vario-Membranpumpen und Pumpstände

30.03.2004 Vario-Membranpumpen und -Pumpstände sind völlig ölfrei, erreichen ein Endvakuum von bis zu 0,6 mbar und verfügen über eine RS232C-Schnittstelle.

Anzeige

Vario-Membranpumpen und -Pumpstände sind völlig ölfrei und erreichen ein Endvakuum von bis zu 0,6 mbar. Gase und Dämpfe kommen nur mit chemiekalienbeständigen Kunststoffen in Berührung. Die Membranpumpen sind im Regelbetrieb sehr leise und regeln den Druck durch Anpassen der Drehzahl. Eine hohe, gleichmäßige Verdampfungsrate am Arbeitspunkt und die automatische Anpassung des Vakuums an den jeweiligen Prozessverlauf führen zu über 30 % kürzeren Prozesszeiten. Zudem reduziert die Automatik den Bedienungsaufwand. Die Pumpstand PC 2001 kommt insbesondere als Einzelplatzlösung infrage, die größeren Pumpstände sind für größere Anlagen oder Vakuumnetzwerke konzipiert.
Analytica, Stand A1.310

Loader-Icon