Doppelt hält besser

Verbundgewebe

23.05.2007 Für die Filtration werden je nach Anforderung unterschiedliche Metalldrahtgewebe miteinander kombiniert und vollflächig verbunden.

Anzeige

Bei Verbundgeweben summieren sich die Vorteile der einzelnen Gewebelagen. Dadurch können bessere Filtrationsergebnisse erzielt werden als mit herkömmlichen Filtern und die Gewebestruktur ist robuster. Bei der Entstaubung beispielsweise halten die Verbundgewebe im Gegensatz zu Filterelementen aus metallischen Einzelgewebelagen die notwendigen Pulsationsdrücke beim Abreinigen problemlos aus. Außerdem müssen sie für die Reinigung nicht ausgebaut werden. Der Anwender spart dadurch erheblichen Aufwand, der Filterbetrieb muss nicht unterbrochen werden. Die Filterfeinheiten betragen 1 bis 40 ?m.

Loader-Icon