Synthetik trotzt Zersetzung

Vergleich von Wärmeträgermedien für Hochtemperaturprozesse

19.10.2001

Anzeige

Hochtemperaturprozesse wie sie in Polymeranlagen, Raffinerien oder Destillationseinheiten vorliegen, benötigen für die Wärmeübertragung
besondere Systeme. In geschlossenen Wärmeübertragungsanlagen
zirkulieren dazu Wärmeträgerflüssigkeiten, welche die Wärme transportieren.
Im Temperaturbereich von 288 bis 329 °C wurden bislang vorwiegend Heißöle
auf Basis von Aliphaten eingesetzt. Inzwischen gibt es aber auch wirtschaftliche
Alternativen auf Basis synthetischer organischer Medien.

Heftausgabe: Oktober 2001

Über den Autor

Budd Lee, Abel Mendoza, John Cuthbert, Harald Plöchinger,
Loader-Icon