Verkauf abgeschlossen: BASF trennt sich von Polyolefin-Katalysatoren

04.07.2016 Der angekündigte Verkauf des globalen Geschäfts mit Polyolefin-Katalysatoren von BASF an den US-Chemiekonzern W. R. Grace ist abgeschlossen. Die Transaktion beinhaltet Technologien, Patente, Marken und den Transfer von Produktionsanlagen in Texas und Spanien.

Anzeige
Steamcracker im BASF-Werk Ludwigshafen / Steam cracker at BASF's Ludwigshafen site

Das globale Polyolefin-Katalysatoren-Geschäft von BASF wechselt an W.R. Grace. (Bild: BASF)

Im Zuge des Transfers wechseln außerdem wie geplant rund 170 Mitarbeiter den Arbeitgeber. Die erforderlichen kartellrechtlichen Genehmigungen für den Verkauf wurden bereits erteilt. Zahlen über Verkauspreis gab der Chemiekonzern nicht bekannt. Der verkaufte Geschäftsbereich gehörte zuvor zum Unternehmensbereich Catalysts bei BASF, der Umwelt- und Prozesskatalysatoren entwickelt und vertreibt.

Loader-Icon