Verkauf der BASF-Tochter IWM in Frankreich abgeschlossen

01.10.2013 BASF, Ludwigshafen, hat die Veräußerung ihrer Tochtergesellschaft Industrial Water Management France (IWM) in Lyon, Frankreich, an Degrémont, eine Tochtergesellschaft von Suez Environnement, abgeschlossen.

Anzeige
Verkauf der BASF-Tochter IWM in Frankreich abgeschlossen

Die BASF zieht sich mit dem Verkauf ihrer französischen Tochtergesellschaft IWM keinesweg aus dem Geschäft mit Chemikalien für die Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung zurück (Bild: Franck Camhi-Fotolia)

Suez Environnement ist ein strategischer Partner, der das serviceorientierte Industrial Water Management Geschäft weiter ausbauen und den Beschäftigten eine langfristige Perspektive geben kann, heißt es bei der BASF. Degrémont ist ein auf Wasser- und Abwasseraufbereitung für Gemeinden und Kunden in der Industrie spezialisiertes, weltweit tätiges Unternehmen.

Das BASF-Geschäft Water Solutions konzentriert sich weiterhin auf seine umfassende und Branchen spezifische Palette an Chemikalien für die Wasseraufbereitung und Membran-Filtrationstechnologie für die industrielle und kommunale Abwasserbehandlung. „Wir bieten unseren Kunden Chemie, die verbindet und auf die Wasserwirtschaft zugeschnitten ist.“, sagte Matthias Halusa, Leiter des globalen Business Managements Water Solutions.

(dw)

Loader-Icon