IEP Technologies auf der Powtech

Virtual Reality hilft Explosionen zu verstehen

26.09.2017 Neben Live-Explosionen nutzt der Ex-Schutz Spezialist IEP Technologies auf der diesjährigen Powtech Virtual Reality-Technik, um Explosionsereignisse zu erklären und verstehen zu helfen.

Anzeige
VR-Technologie zum Ex-Schutz

Explosion wird virtuelle Realität – am Stand der Hoerbiger-Tochter IEP Technologies auf der Powtech 2017 in Nürnberg. Bild: Redaktion

In Halle 1 – 319 macht das Hoerbiger-Tochterunternehmen Explosionen gefahrlos „erlebbar“: Mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille erfahren die Besucher, was bei einer Explosion im Inneren der betroffenen Anlage geschieht.  Daneben zeigt die VR-Präsentation, wie Komponenten des Unternehmens im Ernstfall anlaufende Explosionen detektieren und diese dann unterdrücken. „Wirksamer Explosionsschutz basiert auf mehreren Faktoren“, erklärt Markus Häseli, Director of Sales bei IEP Technologies. Der Hersteller will Anwender mit einem umfassenden Portfolio zum Ex-Schutz sowie individuellen Systemlösungen unterstützen. Die Virtual-Reality-Präsentation ist noch bis am 28. September auf der Powtech in Nürnberg zu sehen.

(as)

Loader-Icon