Markt

Virussicherheit für Biopharmazeutika: Sartorius Stedim Biotech und Bayer Technology Services kooperieren

21.10.2008

Anzeige

Die Sartorius Stedim Biotech GmbH, Göttingen, und die Bayer Technology Services GmbH (BTS), Leverkusen, haben jetzt eine exklusive Kooperationsvereinbarung über die Herstellung und weltweite Vermarktung von Uvivatec-Produkten getroffen. Mit der von BTS entwickelten Technologie werden Viren in biopharmazeutischen Medien durch UVC-Strahlung inaktiviert. Typische Einsatzgebiete sind die Virusinaktivierung von Zellkulturmedien, von Antikörperlösungen und Lösungen von rekombinanten Proteinen sowie die Bestrahlung von Impfstofflösungen und therapeutischen Produkten aus Blut und Plasma. Weitere Anwendungsbereiche, wie zum Beispiel die Abreicherung von Mycoplasmen aus Bioreaktormedien, werden derzeit evaluiert. Durch die Kooperation verfügt Sartorius Stedim Biotech jetzt über drei verschiedene technologische Verfahren und damit über eine orthogonale Technologieplattform zur Virussicherheit: Das Sartorius-Produkt Virosart CPV trennt Viren durch Nanofiltration ab, Sartobind arbeitet über Virusadsorption und Uvivatec inaktiviert Viren durch UVC-Strahlung. Die drei Technologien sind miteinander kombinierbar und ermöglichen dadurch ein besonders effektives Vorgehen gegen ein breites Spektrum verschiedener Viren.

Loader-Icon